Bitte warten...

Stuttgarter Personalien Mikhail Agrest wird Musikdirektor am Stuttgarter Ballett

Seit September 1984 war die Position des Musikdirektors des Stuttgarter Balletts immer mit dem selben Dirigenten besetzt. Dem Langzeitdirektor James Tuggle folgt im nächsten Jahr nun ein Neuer.

Mikhail Agrest

Der Neue in Stuttgart: Mikhail Agrest

Nach einem Vierteljahrhundert bekommt das Stuttgarter Ballett einen neuen Musikdirektor und Dirigenten: Mikhail Agrest werde das Amt im September 2020 von James Tuggle übernehmen, kündigte das Staatstheater am Freitag, 12. Juli, an. Der US-Amerikaner James Tuggle hatte die Position des Musikdirektors des Stuttgarter Balletts im September 1984 angetreten.

Der in Sankt Petersburg geborene Agrest hat in den USA studiert, bevor er seine Dirigierstudien - unter anderem bei Mariss Jansons - in Sankt Petersburg verfeinerte. Mit dem Orchester des Mariinski-Theaters, bei dem er seit 2001 als Dirigent arbeitet, ging er im selben Jahr auf Tournee nach Europa, Japan und die USA. Sein Operndebüt gab Agrest 2008 mit Puccinis „Tosca“ an der Königlichen Oper Schweden, er stand zudem unter anderem in London, Paris, Neapel, Dresden und Helsinki am Dirigentenpult.

Stuttgarter Debüt mit „Romeo und Julia“

Auch im Staatstheater Stuttgart kennt sich Agrest bereits aus: In der Spielzeit 2018/2019 leitete er als Gastdirigent Vorstellungen von „Romeo und Julia“, „Die Kameliendame“ und zuletzt die Neuproduktion von Kenneth MacMillans „Mayerling“. Agrest dirigiert auch regelmäßig Vorstellungen des Semperoper Ballett in Dresden.

Weitere Themen in SWR2