Bitte warten...

SWR Fernsehen Fernseh-Doku über den Komponisten Wolfgang Rihm: Grenzgänger des Klangs

Wolfgang Rihm ist einer der größten Komponisten der Gegenwart. In den Jahrzehnten seines musikalischen Schaffens hat er über 500 Werke geschrieben. Nach einer schweren Erkrankung im Jahr 2017 zeigt sich der Komponist in einer Fernsehdoku des SWR jetzt so privat wie noch nie zuvor.

Einfühlsames Porträt des Komponisten

Der Dokumentarfilm von Victor Grandits und Magdalena Adugna zeigt neue Seiten des Künstlers Wolfgang Rihm. Einfühlsam und voller Tiefgang wird hier der Komponist porträtiert.

Im Interview berichtet Victor Grandits von der Entstehung des Filmes und über die Herausforderungen, einen Künstler wie Rihm zu porträtieren.

4:57 min | Fr, 31.5.2019 | 12:33 Uhr | SWR2 Journal am Mittag | SWR2

Mehr Info

Zeitgenössische Musik

Filmemacher Victor Grandits: „Wolfgang Rihm ist einer der gebildetesten Menschen"

Interview mit Eva Marburg

Der Filmemacher Victor Grandits hat gemeinsam mit Magdalena Adugna einen Dokumentarfilm über den Komponisten Wolfgang Rihm produziert. In diesem Film ist Rihm privater als je zuvor erlebbar. Grandits berichtet von den Dreharbeiten und den Gesprächen mit Wolfgang Rihm.

Über Rihm sprechen Anne-Sophie Mutter, Anna Prohaska und Jörg Widmann

Mit Wegbegleitern wie der Geigerin Anne-Sophie Mutter, der Sängerin Anna Prohaska, Komponist Jörg Widmann und seiner Biographin Eleonore Büning zeichnen die Filmemacher ein eindrucksvolles Bild dieser Größe der zeitgenössischen Musik.

Im Mittelpunkt stehen die Gespräche mit Wolfgang Rihm selbst. Er erzählt von seiner Art, Stücke zu schreiben, spricht über seine Gedanken zu Vergänglichkeit und Krankheit. Seine Frau berichtet, wie Rihm komponiert und wie die Krankheit das Leben der beiden verändert hat.

Im Programm

European Union Youth Orchestra
Leitung: Vasily Petrenko
Richard Strauss:
Mondscheinmusik aus der Oper "Capriccio"
Wolfgang Amadeus Mozart:
Sinfonie D-Dur KV 504 "Prager Sinfonie"
Anton Bruckner:
Sinfonie Nr. 4 Es-Dur "Romantische"
(Konzert vom 24. April in der Congresshalle Saarbrücken)

anschließend:
Homburger Meisterkonzerte
Festival der Preisträger des ARD-Musikwettbewerbs
Trio Marvin
Peter Tschaikowsky:
Klaviertrio a-Moll op. 50
(Konzert vom 4. Juni im Kulturzentrum Saalbau)

Weitere Themen in SWR2