Bitte warten...

Festival | 16.03. - 14.04. Klassikfestival Heidelberger Frühling

„Wie wollen wir leben?“ - das war die Leitfrage des Klassikfestivals Heidelberger Frühling 2019. Herzstück waren auch in diesem Jahr die „Festival Akademien“. Hier werden Nachwuchstalente gefördert und öffentlich über Zukunft nachgedacht. Höhepunkte des Festivalprogramms war auch die Konzertreihe „Standpunkte“ des Starpianisten Igor Levit und die „Lied Akademie“ des gefeierten Baritons Thomas Hampson.

Das Mahler Chamber Orchestra

Das Mahler Chamber Orchestra ist ab 2019 das „Orchestra in Residence“ des Heidelberger Frühlings.


Die Festival Akademien – Lied, Kammermusik und Musikjournalismus – sind seit jeher das Herzstück des Heidelberger Frühling. In öffentlichen Meisterkursen, Workshops und Konzerten treten die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Akademien in direkten Austausch mit dem Publikum.

Festivalhighlights in SWR2

Der Cellist Maximilian Hornung - einer der Akademie-Stipendiaten - und die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen gestalteten am 16. März mit Werken von Strawinsky, Schumann und Haydn das Eröffnungskonzert.

Das Festival endete am 14. April 2019 mit einem Konzert der Münchener Philharmoniker und dem Stardirigent Valery Gergiev in der Heidelberger Stadthalle.

SWR2 überträgt das Konzert mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen am Ostersonntag, 21.4., um 12:30 Uhr. Auch weitere ausgesuchte Programmhighlights werden mitgeschnitten. Freuen Sie sich auf einen Liederabend im revolutionären Geist Beethovens mit Julian Prégardien und Kristian Bezuidenhout oder auf ein Konzert mit dem Pianisten Fabian Müller „& Friends“.

Im Programm

Nach dem gleichnamigen Roman von Steven Uhly
Teil 1: Der Schlächter von Turck
Mit: Hedi Kriegeskotte, Alexandra Henkel, Moritz Pliquet, Patricya Ziolkowska, Samuel Weiss, Lena Stolze, Barbara Nüsse, Christoph Leszczynsky, Stefan Hohnstein, Christian Redl u. a.
Musik: Peter Kaizar
Hörspielbearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann
(Produktion: SWR 2017)

Weitere Themen in SWR2