Bitte warten...

Heidelberger Künstlerinnenpreis für Zeynep Gedizlioğlu Etablierung eines transkulturellen Stils

Sie studierte Komposition in Istanbul, Saarbrücken, Straßburg und in Karlsruhe bei Wolfgang Rihm. In Heidelberg erhält sie für ihr bisheriges Werk nun eine Auszeichnung.

Zeynep Gedizlioğlu

1977 geboren und jetzt als freischaffende Komponistin in Berlin lebend: die Preisträgerin Zeynep Gedizlioğlu

Der diesjährige Musikpreis der Stadt Heidelberg wird heute, 16. Mai, im Rahmen eines Konzertes in der Stadthalle Heidelberg vergeben. In diesem Jahr geht er an die 40-jährige Komponistin Zeynep Gedizlioğlu, u.a. für ihren „Mut zu unkonventionellen Ausdrucksweisen.“ Der Heidelberger Künstlerinnenpreis ist weltweit der einzige Preis, mit dem ausschließlich Komponistinnen für ihr Werk ausgezeichnet werden. Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro.

Zeynep Gedizlioğlu im Porträt

5:59 min | Mi, 16.5.2018 | 15:05 Uhr | SWR2 Cluster | SWR2

Mehr Info

Die Komponistin Zeynep Gedizlioğlu

Lautes Schweigen

Friederike Kenneweg

Die Komponistin Zeynep Gedizlioğlu bekommt in diesem Jahr den Heidelberger Komponistinnenpreis.

Die Jury begründete die diesjährige Preisvergabe für Zeynep Gedizlioğlu mit der Fantasie und dem außergewöhnlichen handwerklichen Können ihres musikalischen Schaffens. „Persönliche Erfahrungen und politischer Protest finden in ihrer Musik Widerhall. Ebenso ist ihr Werk gekennzeichnet durch klangliche Verdichtungen und Überlagerungen. Sie stehen für Widerstand gegen ästhetische Homogenität und Glättung von Differenz.“ Ihre Werk etabliere „einen kompromisslosen, transkulturellen Stil (...), der, mit Präzision und Konzentration auf das Detail gearbeitet, als Erweiterung und Bereicherung der zeitgenössischen Musiksprache zu hören ist.“

Mehr als 30 Ausgezeichnete

Der Heidelberger Künstlerinnenpreis wurde im Jahr 1987 ins Leben gerufen, um das Schaffen zeitgenössischer Komponistinnen auszuzeichnen. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Fachjury unter dem Vorsitz des Oberbürgermeisters. Unter den bisherigen Preisträgerinnen finden sich internationale Komponistinnen wie Adriana Hölszky, Sofia Gubaidulina, Olga Neuwirth, Kaija Saariaho, Isabel Mundry und Jamilia Jazylbekova. Im letzten Jahr erhielt Ying Wang (Shanghai) die Auszeichnung.

Weitere Themen in SWR2