Bitte warten...

Nachwuchsarbeit Geigerin Julia Fischer gründet Kinderorchester

Die Freude am gemeinsamen Musizieren zu vermitteln ist das vorrangige Ziel für die Gründung der Münchner "Kindersinfoniker". Mitgründerin ist die mehrfache Jugend-musiziert-Preisträgerin und jetzige Geigen-Professorin Julia Fischer.

Geigerin Julia Fischer

Pianistin, Geigerin, Trägerin des Bundesverdienstkreuzes, Professorin und nun auch Orchestergründerin: Julia Fischer

Geigerin Julia Fischer gründet gemeinsam mit zwei Studienkollegen ein eigenes Kinderorchester in München. Die Kindersinfoniker werden ein Streichorchester, das aus bis zu 30 MusikerInnen zwischen 6 und 14 Jahren bestehen wird. Im Juli 2019 gibt es die ersten Probespiele, im September beginnen dann die gemeinsamen Proben unter der Leitung von Fischers Studienkollegen, dem Dirigenten Johannes X. Schachtner. Die ersten Konzerte finden am 13. und 19. Dezember 2019 statt.

„Alle Kinder sollen ein Instrument lernen, denn Musik vermittelt dem Kind Sensibilität, Verantwortung und Respekt gegenüber seinem Mitspieler. Wir können nie früh genug damit beginnen, Kindern diese Attribute zu vermitteln. Das war meine Motivation, dieses Kinderorchester gemeinsam mit Johannes X. Schachtner und Henri Bonamy zu gründen.“ (Julia Fischer)

Um in das neue Orchester aufgenommen zu werden, muss ein Probespiel bestanden werden. Voraussetzung hierfür ist, dass die Kinder bereits fließend Noten lesen können. Die monatlichen Kosten liegen deutlich unter den Gebühren öffentlicher Musikschulen. Der Träger des neues Orchesters ist ein Verein, dessen erste Vorsitzende die 35-jährige Julia Fischer ist.

Weitere Themen in SWR2