Bitte warten...

Bundespräsident wird Schirmherr des Beethoven-Jubiläums Steinmeier für Beethoven

Für die Feierlichkeiten zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven im Jahr 2020 wurde die "Beethoven Jubiläums Gesellschaft mbH" gegründet. Unterstützung erfährt die neue Firma von oberster Stelle.

 Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Der würdige Schirmherr für Beethoven: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Ludwig van Beethoven wurde am 16. Dezember 1770 in Bonn geboren. 2020 soll sein Geburtstag mit einem umfangreichen Programm gewürdigt werden. Die Bedeutung dieses Ereignisses wird auch durch den gefundenen Schirmherr sichtbar. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt die Schirmherrschaft für das Jubiläumsjahr zum 250. Geburtstag. Der künstlerische Geschäftsführer der Bonner Beethoven Jubiläums Gesellschaft, Christian Lorenz, übermittelte die Nachricht gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Bonn, Ashok Sridharan, beim traditionellen Empfang zum 247. Tauftag Beethovens am 17. Dezember 2017.

Die Beethoven Jubiläums GmbH hat die Organisation des Beethovenjubiläums übernommen und für das „Beethoven-Entdeckerjahr“ fünf Leitthemen formuliert, die sich an der für das Jubiläum entwickelten „Dachmarke BTHVN“ orientieren: B steht für Beethoven als Bonner Bürger, T für den Tonkünstler, H für Beethoven als Humanist, V für den Visionär und N für den Naturfreund Beethoven. Gerahmt wird das Jubiläumsprogramm von einer dramaturgischen Klammer, die aus Beethovens künstlerischer Haltung entwickelt wurde und die Christian Lorenz so beschreibt: „Beethoven wendet sich als individueller, ‚moderner‘ Künstler an die Gesellschaft, ja, an die Menschheit als Ganzes. Seine musikalisch formulierte Utopie eines friedlichen Zusammenlebens der Völker hat Appellcharakter.“

Gelegentlich.“ (Frank-Walter Steinmeier laut Bonner General-Anzeiger auf die Frage, ob er denn Beethoven auch privat höre.)

So soll das Jubiläum Mitte Dezember 2019 im Privaten beginnen – mit Hauskonzerten in ganz Deutschland, und am 17. Dezember 2020 mit einer Aufführung der „Neunten“ an einem Ort gesellschaftlicher Verfassung enden. Als erstes weltumspannendes Projekt anlässlich des Jubiläums zum Thema Natur ist jüngst während der Weltklimakonferenz in Bonn ein Aufruf an die Klangkörper der Welt ergangen, die „Pastorale“ von Beethoven zum Welt-Umwelttag der Vereinten Nationen 2020 aufzuführen.

Im Programm

Krzysztof Penderecki:
Missa brevis
Thomanerchor Leipzig
Leitung: Georg Christoph Biller
"Exaltabo te Domine"
Kammerchor Stuttgart
Barockorchester Stuttgart
Leitung: Frieder Bernius
"Stabat mater"
SWR Vokalensemble Stuttgart
Leitung: Florian Helgath
Johann Sebastian Bach:
"Himmelskönig, sei willkommen" BWV 182
Yoshikazu Mera (Altus)
Makoto Sakurada (Tenor)
Peter Kooy (Bass)
Bach Collegium Japan
Leitung: Masaaki Suzuki