Bitte warten...

Reliquien Bachhaus Eisenach zeigt angebliche Bach-Porträts

Nach dem Leben gemalt, verschollen, wiederentdeckt, für unecht erklärt: Viele Bach-Porträts zeigen wahrscheinlich gar nicht den großen Komponisten Johann Sebastian Bach. Das Eisenacher Bachhaus zeigt sie aber alle.

Angebliches Gemälde von JS Bach und sein angeblicher Schädel

Bach oder nicht Bach? Das angebliche Bach-Porträt von Johann Jacob Ihle zeigt nicht Bach, sondern wahrscheinlich einen Adeligen aus Bayreuth. Der zweifelhafte, 1894 ausgegrabene "Bachschädel" wird in der Schau nur als Abguss zu sehen sein, also auf jeden Fall kein Original.

Im Eisenacher Bachhaus befasst sich ab 28. Juni eine Sonderausstellung mit dem Titel "Bilderrätsel" mit Darstellungen des Komponisten Johann Sebastian Bach (1685-1750). Das Museum kündigte am Mittwoch, 5. Juni, in Eisenach an, dass als "Best of & Variationen" bis 10. November insgesamt elf Gemälde und Zeichnungen zu sehen sein werden. Alle gelten als höchst umstrittene, angebliche Porträts des Komponisten und werfen die Frage auf: Ist das Bach - oder kann das weg?

Nur ein echter Bach?

Aufgrund der zahlreichen existierenden Darstellungen Bachs könnte man meinen, der Musiker habe sich in seinem Leben sehr oft porträtieren lassen, erklärte das Museum. "Das mag sogar sein. Jedoch ist nur eines der bekannten Bilder nachweislich von der lebenden Person gemalt worden: das von Elias Gottlob Haußmann 1746 gemalte Porträt im Alten Rathaus in Leipzig", hieß es. Von anderen Bildern werde es nur mehr oder minder überzeugend behauptet.

Johann Sebastian Bach

Der einzig wahre Bach in Öl auf Leinwand von Elias Gottlob Haußmann

An 14 Stationen geht die Ausstellung deshalb den Rätselfragen um die angeblichen Bach-Bilder nach. Gezeigt wird etwa die "Bach-Silhouette", die bis heute häufig abgebildet wird und noch 1979 in das 18. Jahrhundert datiert wurde. Sie stammt aber aus der von Reinhold Hanisch ab 1910 zeitweise mit dem jungen Adolf Hitler betriebenen Fälscherwerkstatt in Wien, wie eine versteckte Signatur zeigt. Außerdem wird das berühmte Gemälde von Johann Jacob Ihle präsentiert, das im Bachhaus lange als Originalporträt Bachs gezeigt wurde.

Weitere Themen in SWR2