STAND

#Zusammenspielen. Freie Musiker*innen bei SWR2

Franziska Finckh (Viola da Gamba)
Demachy:
Suite A-Dur für Viola da Gamba aus "Pièces de Violle"

Gottesauer Ensemble:
Georg Siebert (Oboe)
Dietrich Schüz (Barockvioline)
Ursula Plagge-Zimmermann (Barockviola)
Dmitri Dichtiar (Violoncello)
Joseph Haydn:
Oboenquartett C-Dur Hob III:65, arrangiert von Franz Joseph Rosinack

Amira Elmadfa (Mezzosopran)
Florian Steininger (Klavier)
Anno Schreier:
5 Lieder nach Gedichten von Nora Bossong

Raphaela Gromes (Violoncello)
Julian Riem (Klavier)
Gustav Jensen:
Sonate für Klavier und Violoncello op. 12

Gottesauer Ensemble:
Stefanie Kessler (Travers-Flöte)
Dietrich Schüz (Barockvioline)
Ursula Plagge-Zimmermann (Barockviola)
Dmitri Dichtiar (Violoncello)
Franz Krommer:
Flötenquartett D-Dur op. 75

Franziska Finckh (Viola da Gamba)
Demachy:
Suite D-Dur für Viola da Gamba aus "Pièces de Violle"

Voller Entdeckungen sind die neuen Produktionen aus dem Hans-Rosbaud-Studio Baden-Baden: Franzsika Finckh hat als Tabulatur notierte, polyphone Solowerke aus den "Pièces de Violle" (1685) aufgenommen und sie hierfür erstmals in gebräuchliches Notensystem 'übersetzt'. Das Gottesauer Ensemble spielte Werke aus der Musikaliensammlung der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek Donaueschingen, die heute in der Badischen Landesbibliothek liegt, darunter eine Erstaufnahme von Haydn. Auch Lieder des in Karlsruhe lebenden Komponisten Anno Schreier liegen nun in einer Erstaufnahme vor. Eine Rarität ist auch die Cello-Sonate von Gustav Jensen, eines Zeitgenossen von Richard Strauss.

STAND
AUTOR/IN