Musikgespräch

100. Todestag von Engelbert Humperdinck – Nicht auf die Märchenoper „Hänsel und Gretel“ reduzieren

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (14,2 MB | MP3)

„Bei Humperdinck stößt man an allen Ecken auf Überraschungen“, sagt Matthias Corvin. Der Kölner Musikwissenschaftler hat in diesem Jahr eine Biographie von Engelbert Humperdinck geschrieben, der am 27. September vor 100 Jahren gestorben ist.

In SWR2 erläutert Corvin, warum der Komponist der romantischen Märchenoper „Hänsel und Gretel“ nicht auf diesen Welt-Hit reduziert werden sollte und spricht über seinen europäischen Ruhm zu Lebzeiten, seine Beziehung zu Richard Wagner und seinen Schüler Kurt Weill. Die „volkstümliche Direktheit“ sei das Charakteristikum von Humperdincks Musik.

Musikmarkt: Buch-Tipp Matthias Corvin: Märchenerzähler und Visionär. Der Komponist Engelbert Humperdinck

Er gilt ein bisschen als der Märchenonkel unter den Komponisten. Grund dafür ist die Popularität seiner Oper „Hänsel und Gretel“. Zugegeben, man kann Engelbert Humperdinck durchaus eine Affinität zum Genre Märchen unterstellen, aber es gibt bei ihm weit mehr zu entdecken. Diesen Eindruck erweckt zumindest ein neues Buch, das anlässlich von Humperdincks 100. Todesjahr erschienen ist. Christoph Vratz stellt den neuen Band vor.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

SWR2 Musikstunde Engelbert Humperdinck - Hänsel, Gretel und mehr (1-5)

Kein Name eines deutschen Komponisten ist so eng mit einem Märchen-Klassiker verbunden wie der von Engelbert Humperdinck. Vor 100 Jahren starb der Schöpfer der berühmten Oper "Hänsel und Gretel" in Neustrelitz. Die SWR2 Musikstunde widmet dem gebürtigen Rheinländer eine ganze Sendewoche. Schließlich gibt es von ihm auch jenseits musikalischer Märchenstunden noch Vieles zu entdecken.  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

Wiegenlieder "Abendsegen"

Darin: "Abendsegen" von Engelbert Humperdick Melodie: Engelbert Humperdinck (1854 -1921), aus der Oper "Hänsel und Gretel". Text: Adelheid Wette (1858 -1916) nach dem Volkslied "Abends wenn ich schlafen geh" aus "Des Knaben Wunderhorn" Sibylla Rubens (Sopran)

Ingeborg Danz (Alt) Elisabeth Föll (Klavier)  mehr...

STAND
INTERVIEW