STAND
AUTOR/IN

Der Musikjournalismus lebt von den regionalen Zeitungen, die über Konzerte schreiben und von Künstlern erzählen. Auch sie müssen auf Online-Angebote ausweichen, weil die gedruckte Zeitung immer weniger gelesen wird. Wieso ohne die Bezahlschranke die Existenz von Zeitungen, Journalist*innen und Autor*innen bedroht wäre und warum der Preis dafür ein Schnäppchen ist, darüber lassen Laura Schiffler und Marcel Hiller in ihrem Feature "Wörterpreise. Was kostet Musikjournalismus?" nachdenken.

Gespräch mit Anke Mai Radio als Gemeinschaftserlebnis

SWR Programmdirektorin Anke Mai denkt über die gesellschaftlichen Aufgaben des Rundfunks im 21.Jahrhundert nach.  mehr...

Essay Warum das Hören eine große Zukunft hat

Alexandra Borchardt, Journalistin, Dozentin und Autorin sieht im Radio ein wichtiges Instrument der Demokratie, das Teilhabe und Freiheit bei der Rezeption gewährleistet.  mehr...

SWR2 Mehrspur. Radio reflektiert SWR2

STAND
AUTOR/IN