STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (13,7 MB | MP3)

Wie komponiert man Frieden im Wien des Jahres 1823? Ein Jahrzehnt nachdem Napoleons Truppen die Stadt besetzt hatten, vollendete Ludwig van Beethoven seine „Missa solemnis“. Im abschließenden „Dona nobis pacem“, der Bitte um Frieden, lässt er auf ungewöhnlich theatralische Weise auch Kriegsmusik einfallen, bis die Sehnsucht nach „äußerem und innerem Frieden“ auf schwankendem Boden Erfüllung zu finden scheint. „Davon bin ich begeistert“, sagt Dirigent Frieder Bernius.

Audio herunterladen (12,1 MB | MP3)

Zeitwort 8.2.1823: Beethoven bietet Goethe die C-Dur Messe Missa Solemnis zum Kauf

Der Komponist profitierte von einer lebenslangen Rente und hatte eigentlich genug Geld. Aber die Inflation fraß sein Vermögen. 50 Dukaten sollte die Missa Solemnis kosten.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Gespräch Frieder Bernius führt in Mendelssohns „Walpurgisnacht“ ein

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und der Kammerchor Stuttgart haben unter der Leitung von Frieder Bernius „Die erste Walpurgisnacht“ von Felix Mendelssohn eingespielt. Goethes gleichnamige Ballade hat Mendelssohn zu einem fortschrittlichen Werk inspiriert, in das Frieder Bernius im Gespräch mit Moderator Jörg Lengersdorf einführt. Die Produktion ist in Kooperation mit SWR2 entstanden und im Carus-Verlag erschienen.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
AUTOR/IN