STAND

Werke der Mannheimer Schule

Kurpfälzisches Kammerorchester Mannheim
Leitung: Johannes Schlaefli
Johannes Matthias Sperger:
Kontrabasskonzert Nr. 2
Roman Patkoló (Kontrabass)
Johannes Matthias Sperger:
Sinfonie G-Dur
Friedrich Johann Gerhard Eck:
Violinkonzert Nr. 1 E-Dur
Tanja Becker-Bender (Violine)
Carl Stamitz:
Klarinettenkonzert Nr. 3 B-Dur
Paul Meyer (Klarinette)
Johannes Matthias Sperger:
Kontrabasskonzert Nr. 15 D-Dur
Roman Patkoló (Kontrabass)

Die Mannheimer Hofkapelle steht für die "Erfindung" der Sinfonie. In keinem anderen Orchester der Zeit gab es mehr bedeutende Komponisten an den Notenpulten, wurden mehr neue klangliche Möglichkeiten erschlossen. Von Mannheim aus entwickelte sich im 18. Jahrhundert ein Stil, der seit 1990 in einem großen Forschungsprojekt zur Mannheimer Hofkapelle an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften erforscht wurde. Das Kurpfälzische Kammerorchester widmet sich mit Neueinspielungen regelmäßig neu editierten Werken der Mannheimer Schule, wie aktuell den hochvirtuosen Kontrabasskonzerte von Sperger.

STAND
AUTOR/IN