Musikstunde

Voodoo oder die klingenden Geister Afrikas (1/5)

Stand
AUTOR/IN
Jane Höck

Voodoo ist Vieles. Musik, Tanz, Trance, Ekstase. Eine uralte Religion aus Afrika, die in Kontakt mit den Geistern bringt und heilt. Es ist der Schlag der Trommel, der die afrikanischen Sklaven, die Voodoo nach Amerika tragen, beseelt und ihnen Kraft gibt. Die alten Geister Afrikas werden zur Quelle unerhört neuer, dynamischer Klänge. In der ersten Folge geht es um getanzte Religion und Heilkunst.

Musikliste

Emilia Giuliani:
Präludium op. 46 Nr. 1
Siegfried Schwab (Gitarre)

N. N.:
Rituel de la terre
Naïssam Jalal

N. N.:
Guembri
Armand Amar

N. N.:
Jillala
Mustapha Baqbou (Guembri/Vocals)
Abdel Kbir Mershan (Guembri)
Mahjoub El Khalmouss, Mohammed Qrifli (Vocals)

N. N.:
Quaquaba
Armand Amar

N. N.:
Lila
Oum

Philipp Grütering, Sebastian Hackert, Boris Jeznach & Malte Pittner:
„Voodoo“
Deichkind

Babatunda Jegde:
“Mami Wata, Pt. XVII“
Tunda Jegeda & Nok Orchestra

Babatunda Jegde:
„Mami Wata: Opening“
Tunde Jegede

N. N.:
The Sound of the Drums
Angélique Kidjo

N. N.:
Sakete
Dénagan Janvier Honfo

Trad.:
„Eleggua“
Ibeyi


SWR2 Musikstunde Voodoo oder die klingenden Geister Afrikas (1-5)

Mit Jane Höck

SWR2 Musikstunde SWR2

Stand
AUTOR/IN
Jane Höck