STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (48,3 MB | MP3)

Die griechische Antike ist die Wiege unserer Kultur. Auch, wenn wir den alten Göttern längst abgeschworen haben, faszinieren die Geschichten der Mythologie ungebrochen, durch die menschlichen Züge der Protagonisten. Wir fragen uns, wie die Komponist*innen mit den antiken Geschichten umgehen.

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)
Alexander Reuber:
Zerberus
Lake Brass
Leitung: Norbert Stertz
Christoph Willibald Gluck:
Tanz der Furien aus der Oper
„Orpheus und Eurydike“
Orchestre de l’Opéra de Lyon
Leitung: Sir John Eliot Gardiner
Erik Satie:
Le piège de Méduse
Jean-Yves Thibaudet (Klavier)
Claus-Steffen Mahnkopf:
Pegasos
David Adams (Cembalo)
Reinhold Glière:
Phönix aus der Suite aus dem Ballett
"Roter Mohn" op. 70
BBC Philharmonic
Leitung: Edward Downes
Maire Jaëll:
Sphinx
Cora Irsen {Klavier}
Georg Friedrich Händel:
„Acis und Galatea“,
Arie des Polyphemus
David Galliver (Bass)
Philomusica of London
Leitung: Adrian Boult
Lili Boulanger:
Les sirènes
Amanda Pitt (Sopran)
Andrew Ball (Klavier)
New London Chamber Choir
Leitung: James Wood
Albert Roussel:
Sinfonie Nr. 1 d-Moll op. 7
Faune und Dryaden
Orchestre National de l'ORTF Paris
Leitung: Charles Dutoit


SWR2 Musikstunde Von Nymphen, Göttern und anderen Menschen. Die griechische Mythologie in der Musik (1)

Die griechische Antike ist die Wiege unserer Kultur. Auch, wenn wir den alten Göttern längst abgeschworen haben, faszinieren die Geschichten der Mythologie ungebrochen, durch die menschlichen Züge der Protagonisten. Wir fragen uns, wie die Komponist*innen mit den antiken Geschichten umgehen.  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

STAND
AUTOR/IN