STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (48,4 MB | MP3)

Die griechische Antike ist die Wiege unserer Kultur. Auch, wenn wir den alten Göttern längst abgeschworen haben, faszinieren die Geschichten der Mythologie ungebrochen, durch die menschlichen Züge der Protagonisten. Wir fragen uns, wie die Komponisten mit den antiken Geschichten umgehen.

Claude Debussy
Syrinx
Magali Mosnier (Flöte)
Sally Beamish
Callisto
Auszug aus dem 1. Satz
Sharon Bezaly (Flöte)
Royal Scottish National Orchestra
Leitung: Martyn Brabbins
Johan Wagenaar
Amphitrion
Orchesterouvertüre op. 45
Ausschnitt
Nordwestdeutsche Philharmonie
Leitung: Antony Hermus
Christoph Willibald Gluck:
„Orpheus und Eurydike“
Trio, Chorfinale und Liebeshymne
Anne Sofie von Otter (Mezzosopran)
Barbara Hendricks, Brigitte Fournier (Sopran)
Monteverdi Choir
Orchestre de l’Opeéra de Lyon
Leitung: John Eliot Gardiner
Maurice Ravel
Lever du jour aus dem Ballett „Daphnis et Chloé“
Lidy Blijdorp (Violoncello)
Julien Brocal (Klavier)
Carl Heinrich Graun
„Agitate son dai venti“, Finale der Arie
aus der Kantate „Gli amori di Leandro ed Hero
Ulrich Cordes (Tenor)
La Stagione Frankfurt
Leitung: Michael Schneider
John Knowles Paine
„Poseidon and Amphitrite“,
sinfonische Dichtung op. 44
Ulster Orchestra
Leitung: JoAnn Falletta
Henry Purcell
„Dido und Aeneas“, Didos Klage
Orchesterfassung von Leopold Stokowski
Academy of St. Martin-in-the-Fields
Leitung: Iona Brown


SWR2 Musikstunde Von Nymphen, Göttern und anderen Menschen. Die griechische Mythologie in der Musik (1)

Die griechische Antike ist die Wiege unserer Kultur. Auch, wenn wir den alten Göttern längst abgeschworen haben, faszinieren die Geschichten der Mythologie ungebrochen, durch die menschlichen Züge der Protagonisten. Wir fragen uns, wie die Komponist*innen mit den antiken Geschichten umgehen.  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

STAND
AUTOR/IN