STAND

Kann Musik vergangener Zeiten Gegenwartskunst werden?
Von Christoph Haffter

Kunst ist Neue Kunst. Dieser berühmte Satz von Arnold Schönberg bringt ein Kunstverständnis auf den Punkt, das uns bis heute prägt. Kunst heißt, Gewohnheiten erschüttern, eingeschliffene Bahnen verlassen, es heißt: nicht Bescheid wissen. Zugleich wird der Kulturbetrieb von Musik vergangener Zeiten dominiert, die jeder kennt. Kann solche altbekannte Musik überhaupt Kunst sein? Kann sie heute noch das Gewöhnliche erschüttern? Kann Musik, die nicht neu ist, wieder neu werden? Christoph Haffter geht der Frage nach, wie Interpreten und Komponisten die Musik der Tradition in Gegenwärtiges verwandeln.

STAND
AUTOR/IN