Abendkonzert

Verwandlung - Sofia Gubaidulina zum 90.

STAND

Sofia Gubaidulina:
"Verwandlung" für Soloposaune, Saxofonquartett, Violoncello, Kontrabass und Tamtam
Frederic Belli (Posaune)
Raschèr Saxophone Quartet
Mitglieder des SWR Symphonieorchesters
(Produktion Februar 2021 im SWR Studio Freiburg)
Sofia Gubaidulina:
"Offertorium" für Violine und Orchester
Gidon Kremer (Violine)
SWR Sinfonieorchester
Leitung: Heinrich Schiff
(Konzert vom 7. Dezember 2007 im Festspielhaus Baden-Baden)
Sofia Gubaidulina:
"So sei es" für Violine, Kontrabass, Klavier und Schlagzeug
Mitglieder des SWR Symphonieorchesters
(Konzert vom 28. Dezember 2019 im Konzerthaus Freiburg)

Gesellschaftskritik und Spiritualität sind zwei treibende Kräfte für die Komponistin Sofia Gubaidulina, die 2021 ihren 90. Geburtstag feiert. In ihren Werken geht es nicht selten um Mechanismen der Gesellschaft, in der der Einzelne sich zu behaupten sucht.

Das Kammerstück „Verwandlung“ beobachtet einen tragisch-komisch isolierten Posaunisten. Mit dem Diesseitigen und dem Transzendentalen des Opfers befasst sich ihr Violinkonzert „Offertorium“. Der Titel „So sei es“ in ihrer Trauermusik für einen verstorbenen Komponistenfreund übersetzt annäherungsweise das hebräische „Amen“.

STAND
AUTOR/IN