Musikthema

Virtual Reality am Konzerthaus Berlin

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (10,2 MB | MP3)

VR-Brillen kennt man von Computerspielen. Das Konzerthaus Berlin benutzt sie, um Menschen an zeitgenössische Musik heranzuführen. VR steht für Virtual Reality, künstliche 3D-Welten, die man sehen kann, wenn man die Brille aufsetzt.

Selbst Musik in 3D-Welt erzeugen

„Umwelten“ heißt das Projekt des Konzerthauses. Wer teilnimmt, kann nicht nur durch 3D-Welten wandern, sondern auch selbst Musik erzeugen. Die VR-Brille wird per Post zugeschickt. Für uns hat sich Oliver Kranz in die virtuelle Klangwelt begeben.

Making-of-Video von "Umwelten" am Konzerthaus Berlin

Musikgespräch Der Illustrator Felix Pestemer: 200 Jahre Konzerthaus Berlin als Graphic Novel

200 Jahre Konzerthaus Berlin: Der Illustrator Felix Pestemer hat das Jubiläum zum Anlass genommen, die Geschichte und die Geschichten des Musentempels am Gendarmenmarkt in einer Graphic Novel zu erzählen. Im SWR2 Musikgespräch berichtet er von seinen Streifzügen durch eine klangvolle Historie und seine künstlerischen Grenzgänge an der Schnittstelle von Fakten und Fiktion.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
AUTOR/IN