Musikstunde

„Über Musik zu reden, ist wie über Architektur zu tanzen“ – die Geschichte des Musikjournalismus (3/5)

STAND
AUTOR/IN

Schon über Telemanns Konzerte wurde berichtet, Klatsch und Tratsch über barocke Opernstars war Gegenstand der damaligen Presse. Robert Schumann selbst schrieb musikjournalistische Texte und Eduard Hanslick war als Kritiker einer der Motoren eines der größten musikästhetischen Streits der Geschichte. Die Entwicklung des Musikjournalismus bis heute ist unser Thema. Heute die Frage, wie Mozart unmittelbar nach seinem Tod in den Zeitungen beschrieben und verehrt wurde? (SWR 2020)

Musikliste:

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)

Wolfgang Amadeus Mozart:
1. Satz: Allegro aus: Sonate für Violine und Klavier F-Dur KV 377 (374e)
Frank Peter Zimmermann (Violine)
Alexander Lonquich (Klavier)

Ludwig van Beethoven:
Thema und den Variationen 1-6 aus: Zwölf Variationen F-Dur über das Thema "Ein Mädchen oder Weibchen" für Violoncello und Klavier op. 66
Mischa Maisky (Violoncello)
Martha Argerich (Klavier)

Wolfgang Amadeus Mozart:
Finale. Presto aus: Sinfonie D-Dur KV 385
Concentus Musicus Wien
Leitung: Nikolaus Harnoncourt

Wolfgang Amadeus Mozart:
Ouvertüre aus: Die Entführung aus dem Serail
Chamber Orchestra of Europe
Leitung: Yannick Nézet-Séguin

Wolfgang Amadeus Mozart:
Andante aus: Klavierquartett g-moll KV 478
Christian Zacharias (Klavier)
Frank Peter Zimmermann (Violine)
Tabea Zimmermann (Viola)
Tilmann Wick (Violoncello)

Wolfgang Amadeus Mozart:
3. Satz: Menuetto. [Allegro] - Trio aus: Streichquartett Nr. 15 d-Moll KV 421
Arcanto Quartett

Wolfgang Amadeus Mozart:
1. Satz: Allegro aus: Klaviersonate F-Dur KV 332
Mitsuko Uchida (Klavier)

Wolfgang Amadeus Mozart:
3. Satz: Allegro assai aus: Klavierkonzert Nr. 19 F-Dur KV 459
Alfred Brendel (Klavier)
Academy of St. Martin in the Fields
Leitung: Neville Marriner

SWR2 Musikstunde „Über Musik zu reden, ist wie über Architektur zu tanzen“ – die Geschichte des Musikjournalismus (1-5)

Schon über Telemanns Konzerte wurde berichtet, Klatsch und Tratsch über barocke Opernstars war Gegenstand der damaligen Presse. Robert Schumann selbst schrieb musikjournalistische Texte und Eduard Hanslick war als Kritiker einer der Motoren eines der größten musikästhetischen Streits der Geschichte. Die Entwicklung des Musikjournalismus bis heute ist unser Thema. (SWR 2020)  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

STAND
AUTOR/IN