Musikstunde

Tore zur Welt – 5 klingende Hafenstädte (2/5): Valparaiso

STAND
AUTOR/IN
Sylvia Roth

Knarzende Schiffsmasten und kreischende Möwen, in der Nase ein leichter Salzgeruch - prompt ist das Fernweh da! Häfen sind Sehnsuchtsorte, sie verheißen den Aufbruch ins Neue und Unbekannte, erzählen von Abenteuern und Entdeckungen. An der Schnittstelle zwischen Wasser und Land gelegen, wird den Bewohnern von Hafenstädten gerne eine besondere Offenheit nachgesagt - und dieser frische Geist hat natürlich auch Komponisten fasziniert. Diese Woche werfen wir die Schiffsleinen Richtung Pier und legen an 5 faszinierenden Hafenstädten auf ganz verschiedenen Kontinenten an. In dieser geht es nach Valparaíso, der Hafenstadt an der chilenischen Pazifik-Küste, eine der schönsten Städte Südamerikas.

Musikliste

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)

Santiago de Murcia:
Jota
IChatham Baroque Ensemble

Osvaldo Rodriguez:
Valparaiso
Osvaldo Rodriguez (Gesang und Gitarre)

Enrique Soro:
Scherzo aus der Violinsonate in a-Moll
Daniel Inamorato (Violine)
Madalyn Parnas Möller (Klavier)

Pablo Neruda / Ute Lemper:
Madrigal escrito en invierno
Ute Lemper & Band

Antonio Lauro:
Cueca chilena für Gitarre
Victor Villadangos (Gitarre)

Eleodoro Ortiz de Zárate :
Lautaro, Arie des Lautaro aus: Giovinetta
Cristian Moya (Bass)
Yudalys Pedromo (Klavier)

Enrique Soro:
Nr. 1 aus: Tres Aires chilenos
Sinfonieorchester Chile
Leitung: José Luíz Domínguez

Alfonso Leng:
Dolora Nr. 3
Pola Baytelman (Klavier)

Pedro Humberto Allende:
La Voz de las Calles (für Orchester)
Orquesta Sinfónica de Chile
Leitung: Victor Tevah

unbekannt:
Ratonico (Zungenbrecher-Scherzlied)
Arthur Junge (Dirigent)
Singkreis Chile

Violeta Parra:
Gracias a la vida
Yaniv D'Or (Countertenor)
Ensemble Naya

Enrique Soro:
Danza fantastica
Sinfonieorchester Chile
Leitung: José Luíz Domínguez

STAND
AUTOR/IN
Sylvia Roth