STAND
AUTOR/IN

Die ARD startet ein neues online Klassik-Angebot: Auf „ARD-Klassik“ kommt erstmals Musik aller Orchester und Chöre der ARD auf einer gemeinsamen Plattform zusammen.

Audio herunterladen (6,9 MB | MP3)

Fundgrube für Klassikfans

Das Repertoire der Videos und Playlists im Startangebot reicht von Barock bis Filmmusik und wird wöchentlich erweitert. Zu finden ist die Themenwelt „ARD-Klassik“ ab dem 2. April in der ARD-Mediathek und unter ardklassik.de.

Man wolle es denn Menschen einfacher machen, die Aufnahmen der ARD Chöre und Orchester zu finden — deshalb seien an einem Ort spannende Konzerte von aufregenden Dirigent*innen und faszinierende Inszenierungen, erklärt SWR Intendant Kai Gniffke.

„Und damit ist noch nicht Schluss, denn es kommen immer noch neue Produktionen hinzu.“

Die Inhalte bei „ARD-Klassik“

„ARD-Klassik“ zeigt natürlich auch die prominenten Solist*innen, die bei den ARD Orchestern gastieren, wie Violin-Virtuosin Janine Jansen, Pianist Igor Levit oder die Grand Dame der Klarinette, Sabine Meyer.

Und auch Musik-Schätze aus den ARD-Archiven werden vom Redaktionsteam gehoben und eingestellt: Historische Aufnahmen mit Größen wie Maria Callas und Otto Klemperer.

Nach dem Start soll „ARD-Klassik“ wöchentlich mit neuen Inhalten gefüttert werden, mit weiteren Orchestern und Kammermusikensembles, weiteren bekannten Werken der Klassik – aber auch mit Musik zum Entdecken – etwa von Komponistinnen oder Uraufführungen.

Ein breit aufgestelltes Repertoire auf einer Plattform

Den Kern bilden jedoch die ARD Klangkörper. Mit ihnen will ARD-Klassik ein breit aufgestelltes Repertoire aufbauen. Und so auch die Weichen für die Zukunft stellen: Mit einem hoch-qualitativen Online-Angebot für Klassikhörer*innen, das frei zugänglich bleibt — auch wenn sich der Trend von Paywalls und Werbe-Unterbrechungen bei Klassik im Internet weiterentwickelt.

Online geht ARD-Klassik zu den Osterfeiertagen. Mit dabei ist eine jahreszeitliche Schwerpunkt-Auswahl von Passionsmusik und großen Oratorien.

Streaming ARD-Klassik: ARD-Mediathek startet neues Klassik-Angebot

Mit der Themenwelt „ARD-Klassik“ präsentiert die ARD seit Karfreitag 2021 ein neues gemeinsames Angebot in der ARD-Mediathek. Dieses bündelt unter ard-klassik.de erstmals Aufnahmen aller Landesrundfunkanstalten sowie deren Orchester und Chöre auf einer Plattform und lässt Klassikfans in musikalische Welten von Barock bis zur Filmmusik eintauchen.  mehr...

Gespräch SWR-Programmdirektorin Anke Mai über die neue Musik-Plattform „ARD-Klassik“

Mit der Musik-Plattform „ARD-Klassik“ präsentiert die ARD ab Karfreitag ein neues gemeinsames Angebot in der ARD-Mediathek. Gebündelt sind hier Aufnahmen aller Orchester und Chöre der Landesrundfunkanstalten sowie Highlights aus den Archiven in herausragenden Interpretationen. Anke Mai, Programmdirektorin Kultur des SWR, berichtet im SWR2 Musikgespräch von der Vielfalt des neuen Angebots, erläutert seine Ziele und Perspektiven und betont: „Das ist ein unglaublicher Schatz, den wir da haben. Und ihn jetzt sichtbar zu machen, ist allein schon ein Wert an sich.“  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
AUTOR/IN