SWR2 Mittagskonzert vom 22.2.2023

STAND

Friedrich Gernsheim:
Liederzyklus Hafis op. 56
Vox Quadrata
Andreas Frese (Klavier)
Leitung: Tristan Meister
Friedrich Gernsheim:
Klavierquintett d-Moll op. 35 Nr. 1
Oliver Triendl (Violoncello)
Gémeaux Quartett
Friedrich Gernsheim:
Violinkonzert F-Dur op. 86 Nr. 2
Dmitri Smirnov (Violine)
Staatsorchester Mainz
Leitung: Hermann Bäumer
Friedrich Gernsheim:
"Der Liebesbote"
"Der alte Schäfer"
Vox Quadrata
Leitung: Tristan Meister

Friedrich Gernsheim entstammt einer angesehenen jüdischen Familie aus Worms und war zu Lebzeiten ein äußerst erfolgreicher und hoch angesehener Komponist, dessen Musik es wiederzuentdecken gilt. „Hafis - Eine Lieder-Reihe“ wurde 1891 im Konzertsaal der Berliner Singakademie uraufgeführt. Die Texte der Lieder wählte Gernsheim aus den 1846 ins Deutsche übersetzen Gedichten des persischen Dichters Hafis. Er vertonte Texte hauptsächlich zu den Themen Liebe, Wein und dem sich stets wandelnden, aber dennoch kreisenden Menschsein. Ähnlich wie die Liebesliederwalzer seines guten Freundes Johannes Brahms enthält Gernsheims Zyklus auch solistische Lieder, Duette und Quartette.

STAND
AUTOR/IN
SWR