SWR2 Mittagskonzert vom 28.1.2023

STAND

Giuseppe Verdi:
"Aida", Auszug (1. Akt)
Giorgio Tozzi (Bass)
Orchestra del Teatro dell' Opera di Roma
Leitung: Georg Solti
Richard Wagner:
"Der fliegende Holländer", Auszug (1. Akt)
George London, Giorgio Tozzi (Bass)
Chorus of the Royal Opera House Covent Garden
Orchestra of the Royal Opera House Covent Garden
Leitung: Antal Doráti
Richard Rodgers:
"Some enchanted evening" aus dem Film "South Pacific"
Giorgio Tozzi (Bass)
Mitzi Gaynor (Sopran)
Orchester
Leitung: Alfred Newman
Ermanno Wolf-Ferrari:
4 Rispetti für Gesang und Klavier op. 12
Colette Lorand (Sopran)
Maria Bergmann (Klavier)
Carl Orff:
"Prometheus", Ios Traum (6. Szene)
Colette Lorand (Sopran)
Frauenchor des WDR Rundfunkchor
Kölner Rundfunkorchester
Leitung: Ferdinand Leitner
Franz Lehár:
"Zigeunerliebe", Duett Ilona - Dragotin (2. Akt)
Colette Lorand (Sopran)
Heinz Friedrich (Tenor)
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Heinz Wallberg
Emmerich Kálmán:
"Die Csárdásfürstin", Auftrittslied der Sylva (1. Akt)
Colette Lorand (Sopran)
Chor des NWDR Hamburg
Hamburger Rundfunkorchester
Leitung: Wilhelm Stephan

Das SWR2 Mittagskonzert feiert gleich zwei 100. Geburtstage von zwei großen Stimmen des 20. Jahrhunderts: Sowohl der Amerikanische Giorgio Tozzi (* 8. Januar 1923 in Chicago) als auch die Schweizer Sopranistin Colette Lorand (* 7. Januar 1923 in Zürich) prägten die Musikwelt als profilstarke Künstlerpersönlichkeiten mit herausragenden Stimmen. Beide bewegten sich dabei virtuos in ganz unterschiedlichen Genres, von der Verdi-Oper bis zum Broadway und von der Neuen Musik bis zur Operette.

STAND
AUTOR/IN
SWR