SWR2 Mittagskonzert vom 27.1.2022

STAND

Fauré Quartett
Gabriel Fauré:
Liedbearbeitungen
Ludwig van Beethoven:
Klavierquartett Es-Dur op. 16
Gabriel Fauré:
Klavierquartett Nr. 2 g-Moll op. 45
(Konzert vom 16. Januar 2022 im Wolfgang-Rihm-Forum der Hochschule für Musik Karlsruhe)

Frank Bridge:
Three Sketches für Klavier H 68
John Ireland:
Ballade of London Nights für Klavier op. posth.
Franzsika Lee (Klavier)
Paul Taffanel:
Quintett für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott g-Moll
Alcelga Quintett

Die Musiker des Fauré Quartetts sind in vieler Hinsicht Pioniere. Nachdem sie sich 1995 gleich zu Beginn ihrer Studienzeit in Karlsruhe im 150. Jubiläumsjahr Gabriel Faurés zusammengefunden hatten, wurde ihnen schnell klar, dass sich in dieser Kombination neue Repertoirewelten erforschen lassen. Welttourneen tragen diese Kompetenz in die Ferne, internationale Meisterkurse geben sie an Studenten weiter. Die Mitglieder unterrichten an den Universitäten der Künste in Berlin und Essen. Darüber hinaus gehört die künstlerische Leitung des Festspielfrühlings Rügen ebenso zu ihren Aktivitäten wie die Arbeit als Quartet in Residence an der Hochschule für Musik Karlsruhe.

STAND
AUTOR/IN