SWR2 Kantate vom 29.1.2023

STAND

Johann Sebastian Bach:
"Jesus schläft, was soll ich hoffen" BWV 81
Ulrike Becker (Alt)
Julius Pfeifer (Tenor)
Torsten Müller (Bass)
SWR Vokalensemble Stuttgart
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
Leitung: Hans Zender
Johann Sebastian Bach:
"Jesu meine Freude" BWV 713
Bine Katrine Bryndorf (Orgel)
Anonym, Heinrich Schütz, Michael Praetorius:
"Wär Gott nicht mit uns diese Zeit"
Arno Schneider (Orgelpositiv)
Athesinus Consort Berlin

Die Kantate "Jesus schläft, was soll ich hoffen" BWV 81 stammt aus Johann Sebastian Bachs erstem Leipziger Jahrgang, komponiert wurde sie für den 30. Januar 1724. Der unbekannte Textdichter greift das damalige Sonntagsevangelium auf, in dem Jesus auf einem Schiff schläft, dann aber geweckt wird, um den aufgekommenen Sturm zu stillen. Mit ihrer Dramatik steht dieses Werk Bachs Dialog-Kantaten sehr nahe. Der Chor singt nur beim Schlusschoral. Zu den gängigen Streichern und dem Continuo kommen noch zwei Blockflöten, die den schlafenden Jesus charakterisieren, und zwei Oboi d'amore, die dem wütenden Meer Einhalt gebieten.

STAND
AUTOR/IN
SWR