SWR2 Kantate vom 19.6.2022

STAND

Johann Sebastian Bach:
"Brich dem Hungrigen dein Brot" BWV 39
Gilian Keith (Sopran)
Wilke te Brummelstroete (Alt)
Dietrich Henschel (Bass)
Monteverdi Choir
The English Baroque Soloists
Leitung: John Eliot Gardiner
Johann Sebastian Bach:
"Gott ist gerecht in seinen Werken", Arie aus der Kantate "O Ewigkeit, du Donnerwort" BWV 20
Dominik Wörner (Bass)
Ensemble Zefiro
Leitung: Alfredo Bernardini

Drei Kantaten für den ersten Sonntag nach Trinitatis sind von Johann Sebastian Bach überliefert, darunter "Brich dem Hungrigen dein Brot" BWV 39, die er 1726 in Leipzig komponiert hat. Möglicherweise wurde sie 1732 zum Festgottesdienst für die vertriebenen Salzburger Protestanten noch einmal aufgeführt. Im Mittelpunkt des Textes steht der Gegensatz Armut - Reichtum, er bezieht sich auf das Gleichnis vom reichen Mann und dem armen Lazarus aus dem Lukasevangelium und fordert zur tätigen Hilfe dem Mitmenschen gegenüber und zum Dank für Gottes Gaben auf.

STAND
AUTOR/IN