SWR2 Kantate vom 6.6.2022

STAND

Johann Sebastian Bach:
"Komm, Gott Schöpfer, heiliger Geist" BWV 667a
Gerhard Gnann (Orgel)
Johann Schelle:
"Also hat Gott die Welt geliebet"
La Capella Ducale
Musica Fiata
Leitung: Roland Wilson
Johann Sebastian Bach:
Sinfonia zur Kantate "Ich liebe den Höchsten von ganzem Gemüte" BWV 174
The English Concert
Leitung: Trevor Pinnock
Georg Philipp Telemann:
"O, wer kann die Liebe sagen", Arie aus der Kantate "Daran ist erschienen die Liebe Gottes"
Sibylla Elsing (Sopran)
Jan Nigges (Blockflöte)
Julia Nilsen-Savage (Violoncello)
Alexander von Heißen (Cembalo)

Johann Schelle, Leipziger Thomaskantor von 1676 bis zu seinem Tod 1701, komponiert in seinen letzten Lebensjahren die Kantate für den zweiten Pfingsttag "Also hat Gott die Welt geliebt". Es handelt sich um eine gemischte Kantate mit Bibelwort aus dem dritten Kapitel des Johannesevangeliums, Choralstrophen und freier Ariendichtung, die stilistisch an der Schwelle zur madrigalischen Kantate des 18. Jahrhunderts steht. Dem Fest entsprechend ist sie prächtig besetzt mit Trompeten, Fagott und Streichern und Basso continuo.

STAND
AUTOR/IN