STAND

Es diskutieren:
Dr. Eleonore Büning, Musikwissenschaftlerin und Musikkritikerin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Johannes Harneit, Pianist, Dirigent und Komponist, Hamburg
Dirk Kaftan, Generalmusikdirektor des Beethoven Orchesters und der Stadt Bonn
Gesprächsleitung: Hans Jürgen Mende

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
17:05 Uhr
Sender
SWR2

Kaum ein Komponist ist weltweit so alltäglich präsent wie Ludwig van Beethoven. In allen Kontinenten klingeln Handys mit seinen Melodien, kaum ein Staatsakt ohne seine Musik, Europas Hymne ist seine "Ode an die Freude" und selbst in Taiwan warnen die Müllwagen den Verkehr mit "Für Elise".

Wohl nur noch Richard Wagner ist für seine Nachfolger zu einem so strahlenden Vorbild geworden, dass sich Komponisten nach Beethoven nur noch zaghaft an Gattungen wie die Symphonie oder die Klaviersonate heran trauen.

2020 wird dem 250. Geburtstag des Meisters gedacht. Was begründet den Mythos Beethoven? Was macht diesen Ausnahme-Komponisten so interessant? Und welche Stellung hat er heute im Musikleben?

STAND
AUTOR/IN