Die SWR2 CD-Tipps

Aktueller CD-Tipp

Musikmarkt: CD-Tipp „Mariss Jansons – The Edition“: Das Vermächtnis eines großen Dirigenten

Ein größeres Kompliment kann man einem Musiker kaum machen: „Bei ihm konnte man den Charakter der Komponisten selbst hören. Das Ego, das jeder Dirigent nun mal hat, löste sich in der Musik auf.“ Sagt Simon Rattle über seinen Dirigenten-Kollegen Mariss Jansons. Jansons war von 2003 bis zu seinem Tod 2019 Chef beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Jetzt liegt eine Box vor, die auf 70 CDs das gesamte klingende Münchner Vermächtnis von Jansons enthält. Christoph Vratz sie sich angehört.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Die letzten CD-Tipps

Musikmarkt: CD-Tipp Florence Beatrice Price: 3. Sinfonie c-Moll und zwei sinfonische Dichtungen

Sie wurde erst bejubelt, dann vergessen, konnte von ihrem Komponieren nie leben. In unseren Zeiten des schlechten Gewissens von weißen Männern erleben die Werke der afroamerikanischen Komponistin Florence Price jetzt aber eine regelrechte Renaissance. Ganz vorne dran ist die Firma Naxos, bei der jetzt das ORF-Radiosymphonieorchester Wien unter John Jeter eine beeindruckende Aufnahme der dritten Sinfonie und zweier Tondichtungen herausgekommen ist. Die Aufnahme zeigt: Florence Price braucht keinen Wiedergutmachungs-Bonus, ihre großartige Musik spricht für sich.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

CD-Tipp Sofia Gubaidulina – Der Zorn Gottes

Mitte Oktober 2020 ist Sofia Gubaidulina, die große russische, lange schon in Deutschland lebende Komponistin 90 Jahre alt geworden. Bei der Deutschen Grammophon haben ihr jetzt das Gewandhausorchester Leipzig, Andris Nelsons und der Geiger Vadim Repin eine eindrücklich tönende Hommage bereitet. Mit dabei: Das erst 2020, mitten im Lockdown uraufgeführte, gewaltig laute und durchaus wütende Tonpoem „Der Zorn Gottes“. Manuel Brug hat sich das Ludwig van Beethoven zugeeignete Werk Gubaidulinas angehört.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Jazz „SuperBlue“ von Kurt Elling mit groovender Verstärkung

Kurt Elling nennt das Ergebnis „eine verrückte, seltsame Covid-Blume“. Zu hören sind vier Musiker aus zwei Generationen. Während Elling und Hunter die alten Hasen im Team sind, sind Harrison und Fonville die jungen Gewächse einer funky Soul-Jazz-HipHop-Rap-Band namens „Butcher Brown“. Gemeinsam haben sie mit dem Album „SuperBlue“ eine hinreißend, groovende Produktion am Start.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

CD-Tipp Das Klingzeug Barockensemble mit "Memento mori"

Vergänglichkeit: Das ist ein menschliches Ur-Thema, nicht nur für den trüben November, sondern zu jeder Jahreszeit. Und es war in jeder künstlerischen Epoche eins – aber besonders im Barock. Daher ist es naheliegend, dass das junge Tiroler „Klingzeug Barockensemble“ das Sterben und den Tod zum Thema seines Debüt-Albums gewählt hat. Originell ist es trotzdem – und gar nicht deprimierend. Das findet jedenfalls Albrecht Selge.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikmarkt: CD-Tipp Quatuor Ebene - 'round midnight

Wenn man schon einmal nachts durch einen Wald spaziert ist, kennt man bestimmt das Phänomen: Plötzlich scheint das Gehör umso aktiver zu sein. Jedes Rascheln, jedes Tropfen, Knacken, Rauschen, nimmt man wahr – und versucht sich dadurch, in der Dunkelheit zu orientieren. Die Nacht als Klangraum hat nicht zuletzt deshalb immer wieder Musikerinnen und Musiker inspiriert – so auch das französische Streichquartett „Quatuor Ébène“: „Round Midnight“ heißt seine jüngste CD. Thilo Braun hat sie rezensiert.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Jazz Meisterhafter Latinjazz der spanischen Sängerin und Trompeterin Andrea Motis mit der WDR Bigband

Die 1995 geborene Sängerin und Trompeterin Andrea Motis ist in Spanien bereits ein Star. Schon vor ihrem Musikstudium ging sie mit der Quincy Jones Band auf Tour. Jetzt hat die WDR Bigband mit der hochbegabten Musikerin das Latinjazz-Album „Colors & Shadows” aufgenommen. Text und Musik für den Opener hat Motis selbst geschrieben, um sich damit in Bestform zu präsentieren. Mit ihrer beweglichen Stimme und brillantem Trompetenspiel trumpft die 26-Jährige an der Seite der WDR-Big-Band auf, findet SWR Jazzkritiker Georg Waßmuth.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Jazz Jazz meets Classic - „Silver Lining Suite“ von Hiromi

Die 1979 geborene japanische Jazz-Pianistin und Komponistin Hiromi Uehara gibt Konzerte rund um den Globus. Mit unbändiger Kraft und Eleganz bearbeitet sie den Flügel und spielt eine furiose Mischung aus Jazz, Rock und Avantgarde. Aber mit ihrem neuesten Album „Silver Lining Suite“ schlägt die Künstlerin nun andere Töne an.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

CD-Tipp Antonín Dvořák: Das gesamte Klavierwerk

Antonín Dvořák als Klavierkomponist? Da fällt den meisten wohl nur die berühmte Humoreske ein, die auch in den kuriosesten Bearbeitungen auf dem Markt ist: für Blockflötenorchester und Akkordeonensemble, gegeigt von Fritz Kreisler und gesungen von Richard Tauber. Aber Dvořák hat noch etliche andere Humoresken und überhaupt viel mehr für das Klavier geschrieben. Das Gesamtwerk hat der tschechische Pianist Ivo Kahánek nun für das Label Supraphon aufgenommen: vier CDs mit mehr als fünf Stunden Spieldauer. „Ivo Kahánek gelingt, was sonst nur Schauspielern möglich scheint: er spricht auf dem Klavier mit verschiedenen Stimmen“, so SWR2-Kritikerin Susanne Stähr über die gehörten Interpretationen.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Jazz Reise durch musikalische Welten: „Le souffle des Cordes“ von Renaud Garcia-Fons

Nach „Silk Moon“ und „Farangi“ ist „Le Souffle des Cordes“ das dritte Werk einer Trilogie, die sich der Begegnung und dem Mischen von Streichinstrumenten aus verschiedenen Regionen der Welt widmet. Die Musik reist durch eine Welt, in der alle Grenzen abgeschafft wurden, vom fernen Osten nach Afrika, von Rock zur Flamenco Bulería, sie beschwört den Barock mit Mamamouchi herauf, die Energie des Balkans mit Skopje Melodija, und beansprucht die Reichhaltigkeit der Klangfarben und der Spielweisen, die den jeweiligen Streichinstrumenten zu eigen sind. Der Kontrabass von Garcia-Fons fungiert als perfektes Bindeglied zwischen diesen verschiedenen musikalischen Welten.​  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Alben des Jahres Beethoven: Missa Solemnis op.123

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen und damit auch ein komplettes Aufnahme- und CD-Jahr. Christoph Vratz geht mit einer seiner Lieblingsaufnahmen des Jahres kalendarisch zurück. Denn die Aufnahme der „Missa solemnis“ von Ludwig van Beethoven mit dem Dirigenten René Jacobs erschien bereits Anfang des Jahres. Aber es ist nach wie vor eine der CDs, die er bis zum Ende des Jahres nicht vergessen hat, besonders ans Herz zu legen in der Weihnachtszeit.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

SWR2 CD-Tipps A bis Z

Hier finden Sie unsere handverlesenen CD-Tipps in einer Liste von A bis Z  mehr...

CD-Tipps Jazz & Pop

Jazz „SuperBlue“ von Kurt Elling mit groovender Verstärkung

Kurt Elling nennt das Ergebnis „eine verrückte, seltsame Covid-Blume“. Zu hören sind vier Musiker aus zwei Generationen. Während Elling und Hunter die alten Hasen im Team sind, sind Harrison und Fonville die jungen Gewächse einer funky Soul-Jazz-HipHop-Rap-Band namens „Butcher Brown“. Gemeinsam haben sie mit dem Album „SuperBlue“ eine hinreißend, groovende Produktion am Start.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Jazz Meisterhafter Latinjazz der spanischen Sängerin und Trompeterin Andrea Motis mit der WDR Bigband

Die 1995 geborene Sängerin und Trompeterin Andrea Motis ist in Spanien bereits ein Star. Schon vor ihrem Musikstudium ging sie mit der Quincy Jones Band auf Tour. Jetzt hat die WDR Bigband mit der hochbegabten Musikerin das Latinjazz-Album „Colors & Shadows” aufgenommen. Text und Musik für den Opener hat Motis selbst geschrieben, um sich damit in Bestform zu präsentieren. Mit ihrer beweglichen Stimme und brillantem Trompetenspiel trumpft die 26-Jährige an der Seite der WDR-Big-Band auf, findet SWR Jazzkritiker Georg Waßmuth.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Jazz Jazz meets Classic - „Silver Lining Suite“ von Hiromi

Die 1979 geborene japanische Jazz-Pianistin und Komponistin Hiromi Uehara gibt Konzerte rund um den Globus. Mit unbändiger Kraft und Eleganz bearbeitet sie den Flügel und spielt eine furiose Mischung aus Jazz, Rock und Avantgarde. Aber mit ihrem neuesten Album „Silver Lining Suite“ schlägt die Künstlerin nun andere Töne an.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Jazz Reise durch musikalische Welten: „Le souffle des Cordes“ von Renaud Garcia-Fons

Nach „Silk Moon“ und „Farangi“ ist „Le Souffle des Cordes“ das dritte Werk einer Trilogie, die sich der Begegnung und dem Mischen von Streichinstrumenten aus verschiedenen Regionen der Welt widmet. Die Musik reist durch eine Welt, in der alle Grenzen abgeschafft wurden, vom fernen Osten nach Afrika, von Rock zur Flamenco Bulería, sie beschwört den Barock mit Mamamouchi herauf, die Energie des Balkans mit Skopje Melodija, und beansprucht die Reichhaltigkeit der Klangfarben und der Spielweisen, die den jeweiligen Streichinstrumenten zu eigen sind. Der Kontrabass von Garcia-Fons fungiert als perfektes Bindeglied zwischen diesen verschiedenen musikalischen Welten.​  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

CD-Tipps Kammermusik

Musikmarkt: CD-Tipp Zum 100. Todestag: Camille Saint-Saens-Edition

Camille Saint-Saëns starb mit 86 Jahren fern der Heimat in Algier. Daheim in Paris, wo er als Komponist, Pianist, Akademiegründer und Musikjournalist einst den Ton angegeben hatte, war er zu diesem Zeitpunkt längst ins Abseits geraten. Dieser Umstand prägte die Rezeption und führte dazu, dass heute nur mehr eine Handvoll Werke von Saint-Saëns bekannt sind. Jetzt ändert sich das, endlich. Der Bärenreiter-Verlag hat die erste kritische Edition seiner mehr als 300 Instrumentalwerke in Arbeit und beim Label Warner Classics wurde pünktlich zu seinem 100. Todestag eine 34-CD-Box herausgebracht. „Trotz der Lücken gibt es also reichlich Schätze zu entdecken“, so SWR2-Kritikerin Eleonore Büning.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikmarkt: CD-Tipp The Hague String Trio: Celebrating Women!

Dieses 21. Jahrhundert muss endlich das Jahrhundert der Frauen werden! Das jedenfalls wünscht sich das The Hague String Trio und die drei Musikerinnen tun tatkräftig etwas dafür: Für ihr neues Album „Celebrating Women“ haben sie vier vergessene Stücke von vier teils unbekannten Komponistinnen ausgegraben. Sind da echte Entdeckungen zu machen? SWR2-Kritikerin Eleonore Büning über eine teils „abgekupferte Konservatoriums-Musik“, die von dem engagierten Spiel ihrer Interpretinnen profitiert.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Rezension von Eleonore Büning CD „À sa guitare“ von Philippe Jaroussky: „Gitarre und Countertenorstimme – das ergänzt sich perfekt!“

„À sa guitare“ heißt das neue Soloalbum von Countertenor Philippe Jaroussky. Der Titel ist einem Lied von Francis Poulenc entnommen, nach einem Gedicht von Pierre Ronsart. Aber es ist nicht seine Gitarre: Jaroussky hat sich zusammengetan mit dem jungen Gitarristen Thibaut Garcia. Zusammen unternehmen Jaroussky und Thibaut eine Reise um die Welt durch das Liedgut verschiedener Kulturen.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

CD-Tipps Klavier Solo

Musikmarkt: CD-Tipp Neues Schubert-Album von Alexandre Tharaud

„Zeigen Sie mir Ihre Hände“ – so lautet der Titel eines Buches, das vor einigen Jahren erschienen ist. Verfasser: Der französische Pianist Alexandre Tharaud. Er schildert darin, eingebettet in den Tagesablauf eines Musikers, seine Erfahrungen und Vorlieben. Tharauds Repertoire reicht vom Barock bis in die Moderne. Jetzt hat er erstmals ein Album ausschließlich der Musik von Franz Schubert gewidmet. Christoph Vratz hat es sich angehört.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikmarkt: CD-Tipp Olga Pashchenko und Il Gardellino – Mozarts Klavierkonzerte Nr. 9 & 17

Olga Pashchenko hat bereits mit Teodor Currentzis musiziert und mit dem Bariton Georg Nigl Schubertlieder und Lieder von Wolfgang Rihm eingespielt. Neuerdings nimmt sie regelmäßig für das Label Alpha auf, zuletzt Raritäten wie die Beethovensonaten, sowie Variationen über Volkslieder. Frisch eingespielt sind Mozarts Klavierkonzerte Nr. 9 und 17 mit dem Ensemble Il Gardellino. Eleonore Büning hat sich die Aufnahme angehört.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikmarkt: CD-Tipp Beethovens 9. Sinfonie für zwei Klaviere mit Philippe Cassard und Cédric Pescia

Beethovens Sinfonien in Franz Liszts Klaviertranskriptionen sind für Pianisten eine gewaltige Herausforderung. Jetzt haben sich Philippe Cassard und Cédric Pescia beim Label La Dolce Volta an die 9. Sinfonie gewagt. Herausgekommen ist eine künstlerisch rundum gelungene und auch aufnahmetechnisch überzeugende Einspielung, meint SWR2-Musikkritiker Christoph Vratz.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikmarkt: CD-Tipp Anthony Romaniuk - Klavierwerke aus 700 Jahren-Bells

Der Australier Anthony Romaniuk fing als Jugendlicher mit Jazz an, studierte in New York klassisches Klavier und widmete sich in den Niederlanden der Alten Musik. Heute spielt er auf den verschiedensten Tasteninstrumenten ein Repertoire aus 700 Jahren. So auch bei seiner ersten Solo-CD „Bells“, die er jetzt bei Alpha Classics veröffentlicht hat. Die kann Hörer*innen schon mal verwirren.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

CD-Tipps Oper

DVD-Tipp Hans Werner Henze: Die Bassariden

Die Oper „Die Bassariden“ von Hans Werner Henze wurde in Salzburg aufgeführt. Jetzt ist eine DVD von dieser Produktion erschienen, ganz traditionell mit den Wiener Philharmonikern aus der Salzburger Felsenreitschule. Dirigent Kent Nagano auf einem Kurs zwischen Tradition und Moderne. Eva Hofem hat sich die DVD angeschaut.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

DVD-Tipp Zeitzeugnis des 20. Jahrhunderts: Hans Pfitzners „Palestrina” in DVD-Neuauflage

Hans Pfitzners Oper „Palestrina“ wurde 1917 in München uraufgeführt und gilt als ein wichtiges musikalisches Zeitzeugnis des 20. Jahrhunderts. Die Bayerische Staatsoper hat das Werk 2009 inszeniert und eine DVD veröffentlicht, die bis heute noch immer die einzige visuelle Aufnahme auf dem Markt ist. Grund genug für Eva Hofem, sich Pfitzners Oper, die eben in einer Neuauflage auf DVD erschienen ist, nochmal anzusehen.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

DVD-Tipp 150 Jahre Wiener Staatsoper

Die Wiener Staatsoper ist 150 Jahre alt geworden. Zum Festjahr ist eine neue DVD-Box erschienen. Zu finden sind darin Operninszenierungen der Staatsoper aus den letzten Jahrzehnten. Eva Hofem gibt einen Einblick in die umfangreiche Jubiläumsbox.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

CD-Tipps Orchestermusik

Musikmarkt: CD-Tipp „Mariss Jansons – The Edition“: Das Vermächtnis eines großen Dirigenten

Ein größeres Kompliment kann man einem Musiker kaum machen: „Bei ihm konnte man den Charakter der Komponisten selbst hören. Das Ego, das jeder Dirigent nun mal hat, löste sich in der Musik auf.“ Sagt Simon Rattle über seinen Dirigenten-Kollegen Mariss Jansons. Jansons war von 2003 bis zu seinem Tod 2019 Chef beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Jetzt liegt eine Box vor, die auf 70 CDs das gesamte klingende Münchner Vermächtnis von Jansons enthält. Christoph Vratz sie sich angehört.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikmarkt: CD-Tipp Florence Beatrice Price: 3. Sinfonie c-Moll und zwei sinfonische Dichtungen

Sie wurde erst bejubelt, dann vergessen, konnte von ihrem Komponieren nie leben. In unseren Zeiten des schlechten Gewissens von weißen Männern erleben die Werke der afroamerikanischen Komponistin Florence Price jetzt aber eine regelrechte Renaissance. Ganz vorne dran ist die Firma Naxos, bei der jetzt das ORF-Radiosymphonieorchester Wien unter John Jeter eine beeindruckende Aufnahme der dritten Sinfonie und zweier Tondichtungen herausgekommen ist. Die Aufnahme zeigt: Florence Price braucht keinen Wiedergutmachungs-Bonus, ihre großartige Musik spricht für sich.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Alben des Jahres Beethoven: Missa Solemnis op.123

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen und damit auch ein komplettes Aufnahme- und CD-Jahr. Christoph Vratz geht mit einer seiner Lieblingsaufnahmen des Jahres kalendarisch zurück. Denn die Aufnahme der „Missa solemnis“ von Ludwig van Beethoven mit dem Dirigenten René Jacobs erschien bereits Anfang des Jahres. Aber es ist nach wie vor eine der CDs, die er bis zum Ende des Jahres nicht vergessen hat, besonders ans Herz zu legen in der Weihnachtszeit.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikmarkt: CD-Tipp Beethoven: Klavierkonzerte Nr. 4 und „Nr. 6“ mit Gianluca Cascioli

Beethoven und kein Ende: Die Beethoven-Editionsreihe der Harmonia Mundi im Rahmen des Jubiläumsprogramms 2020 ist noch lange nicht abgeschlossen. Jetzt hat das Ensemble Resonanz in Zusammenarbeit mit dem Dirigenten Riccardo Minasi und dem Pianisten Gianluca Cascioli eine Neueinspielung mit Klavierkonzerten vorgelegt. Sie haben dazu noch einmal gründlich Quellenforschung betrieben, mit dem Ziel, einen „überraschend anderen Beethoven“ zu präsentieren.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

CD-Tipps Vokalmusik

CD-Tipp „Paradise Lost“ – Anna Prohaska singt von Adam, Eva und der Schlange

„Paradise Lost“ heißt das neue Album der Sängerin Anna Prohaska, das sie zusammen mit dem Pianisten Julius Drake eingespielt hat. 25 Lieder hat Anna Prohaska für ihr drittes Konzeptalbum zusammengestellt, das in mehreren Kapiteln die Geschichte von Adam, Eva und der Schlange erzählt.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

CD-Tipp Motetten von Hans Fährmann mit dem SWR Vokalensemble und Frieder Bernius

Hans Fährmann machte sich als Komponist und Orgelvirtuose einen Namen. Dass er auch eine ganze Sammlung anspruchsvoller Chorwerke geschrieben hat, war bisher nicht bekannt. Frieder Bernius und das SWR Vokalensemble haben diese vergessenen Motetten jetzt auf CD veröffentlicht. Dorothea Bossert stellt sie vor.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Lieblingsaufnahme Luca Marenzio: Il Nono Libro de Madrigali

Il Nono Libro de Madrigali – das Neunte Madrigalbuch des Renaissancekomponisten Luca Marenzio. Das italienische Vokalensemble La Venexia hat Marenzios späte Stücke unter der Leitung von Claudio Cavina eingesungen. Eine Lieblingsaufnahme von Michael Rebhahn.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

CD-Tipps Weltmusik

Musikmarkt: CD-Tipp Mari Kalkun: Õunaaia Album

Die estnische Sängerin, Dichterin und Komponistin Mari Kalkun ist bekannt dafür, ganz eigene Lieder aus der Verbindung der Folklore ihres Landes mit experimentellen Techniken der Neuen Musik zu erschaffen. Jetzt hat sie ihre neue CD „Õunaaia Album“ herausgebracht. Übersetzt heißt der Titel „Apfelgarten-Album“, angelehnt an die Entstehungszeit der Aufnahmen: zur Zeit der Apfelblüte in Estland. Mari Kalkun singt selbst und spielt auch alle Instrumente – ein altes Harmonium, das sie von einem Wertstoffhof rettete, und ein Klavier aus dem Besitz ihrer Großmutter. Jan Brachmann hat die neue CD gehört.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Axel Wolf spielt Musik von Michelangelo Galilei Neugieriger Vollblutmusiker

Jörg Lengerdorf über die Oehms Classics-CD mit Kompositionen von Michelangelo Galilei  mehr...

Das Ensemble Esperanza unter der Leitung von Chouchane Siranossian Grenzenlose Spielfreude

Jörg Lengersdorf über die neue Ars Production-CD mit dem Ensemble Esperanza  mehr...

Die Autorinnen und Autoren

Musikalischer Steckbrief Jan Brachmann – Musikjournalist, Kritiker und Autor

Jan Brachmann wurde 1972 in Greifswald geboren, hat Musikwissenschaft, Philosophie und Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin studiert. Er ist Musikjournalist, schreibt seit 2016 im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und ist unter anderem in SWR2 und bei Deutschlandfunk Kultur zu hören.  mehr...

Musikalischer Steckbrief Susanne Benda – Musikjournalistin und Kritikerin

Susanne Benda, geboren 1963 in Hannover, studierte Musikwissenschaft, Germanistik und Theaterwissenschaften in Würzburg und München. Ab 1987 arbeitete sie freiberuflich als Musikjournalistin und seit 2002 ist sie Musikredakteurin der „Stuttgarter Nachrichten“ sowie seit 2016 auch der „Stuttgarter Zeitung“. Benda ist zudem seit 2012 Jurymitglied beim „Preis der deutschen Schallplattenkritik.  mehr...

Musikalischer Steckbrief Thilo Braun, freier Musikjournalist

Thilo Braun arbeitet als freier Musikjournalist für verschiedene öffentlich-rechtliche Kultursender und schreibt Rezensionen für die Opernwelt. Er ist Juror beim „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ und hat im Jahr 2021 mit befreundeten Autorinnen und Autoren „MUJK“ ins Leben gerufen, ein solidarisches Kollektiv für Musikjournalismus. In der Freizeit geht er seiner Leidenschaft als lyrischer Tenor nach, übt Bach-Suiten auf der Viola und jätet Gemüsebeete in seinem Schrebergarten.  mehr...

Musikalischer Steckbrief Manuel Brug, Musikjournalist, Kritiker und Autor

Manuel Brug ist Musikjournalist, Kritiker und Autor. 1988-94 schrieb er für die Süddeutsche Zeitung. Seither war er Redakteur bei Opernwelt, Wochenpost, Tagesspiegel und seit 1998 Klassikchef der Welt. Für die ist er seit 2017 als Autor unterwegs, ebenso für Fonoforum, diverse Magazine in Österreich und der Schweiz sowie für verschiedene Radiosender. Er hat drei Bücher geschrieben und wurde wiederholt mit Kritikerpreisen ausgezeichnet.  mehr...

Musikalischer Steckbrief Eleonore Büning, Musikjournalistin, Kritikerin und Autorin

Eleonore Büning ist Musikjournalistin, Kritikerin und Autorin. 1994 wurde sie Musikredakteurin im Feuilleton der Zeit. 1997 wechselte sie zur Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Zudem moderiert sie Musiksendungen bei WDR3. Seit 2011 ist Eleonore Büning Vorsitzende des Preises der deutschen Schallplattenkritik.  mehr...

Musikalischer Steckbrief Christine Lemke-Matwey, Musikjournalistin, Kritikerin und Autorin

Christine Lemke-Matwey studierte Germanistik, Philosophie, Theater- und Musikwissenschaften in Köln und München und arbeitete u. a. an verschiedenen Theatern in Bonn, Wien, Hamburg, Bregenz und Chur. Seit Mitte der neunziger Jahre ist sie als Musikjournalistin tätig, hauptsächlich für den SWR, den Bayerischen Rundfunk, den WDR, die Süddeutsche Zeitung und den Berliner Tagesspiegel. Für der Wochenzeitung DIE ZEIT ist sie seit 2012 tätig, zuerst als Redakteurin, heute als Ressortleiterin des Feuilletons.  mehr...

Musikalischer Steckbrief Hannah Schmidt, freie Musikjournalistin

Hannah Schmidt ist freiberufliche Musikjournalistin und Organistin und promoviert derzeit am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund. Sie schreibt und arbeitet unter anderem für das Feuilleton der ZEIT, Die Deutsche Bühne, das VAN-Magazin, WDR3 und den Deutschlandfunk.  mehr...

Musikalischer Steckbrief Albrecht Selge, Schriftsteller und Journalist

Albrecht Selge, geboren 1975 in Heidelberg, aufgewachsen in Westberlin, studierte Germanistik und Philosophie in Berlin und Wien. Sein erster, von der Presse begeistert aufgenommener Roman "Wach" (2011) wurde für den Alfred-Döblin-Preis nominiert und mit dem Klaus-Michael-Kühne-Preis des Harbour Front Literaturfestivals Hamburg ausgezeichnet. Zuletzt erschienen die vielgelobten Romane "Fliegen" und "Beethovn". Albrecht Selge lebt als freier Autor und Musikkritiker mit seiner Familie in Berlin.  mehr...

Musikalischer Steckbrief Susanne Stähr, freie Musikjournalistin

Susanne Stähr, geboren 1964 in Bad Homburg, hat nach ihrem Studium der Germanistik und Musikwissenschaft als Pressesprecherin und Dramaturgin an der Hamburgischen Staatsoper, bei der Münchener Biennale und den Salzburger Festspielen gearbeitet. Heute arbeitet sie als Musikjournalistin und als Dramaturgin beim Lucerne Festival.  mehr...

Musikalischer Steckbrief Christoph Vratz, freier Musikjournalist

Christoph Vratz, in Mönchengladbach geboren, in Köln lebend, hat sich nach seinem Studium auf das Terrain einer freiberuflich-musikjournalistischen Tätigkeit gewagt. Zunächst schreibend für die „Rheinische Post“ und Printmedien wie „Opernwelt“ und „Fono Forum“, folgten im Jahr 2000 die ersten eigenen Versuche im Radio. Seither als Autor, Moderator, Juror für Zeitschriften, Rundfunk und Konzerthäuser unterwegs, sowie Mitglied beim „Preis der deutschen Schallplattenkritik“.  mehr...