SWR2 Mittagskonzert vom 28.11.2021

STAND

SWR Symphonieorchester

Herbert Schuch (Klavier)
Leitung: Michael Sanderling
Wolfgang Amadeus Mozart:
Konzert für Klavier und Orchester B-Dur KV 450
Herbert Schuch (Klavier)
Johannes Brahms:
Variationen über ein Thema von Joseph Haydn für Orchester B-Dur op. 56a
(Konzert vom 11. Dezember 2020 in der Liederhalle Stuttgart)

Dmitrij Schostakowitsch:
Kammersinfonie für Streichorchester op. 110a
Leitung: Michael Sanderling
(Produktion vom Juli 2020 im Konzerthaus Freiburg)

Der Pianist Herbert Schuch hat sich als einer der interessantesten Musiker seiner Generation einen Namen gemacht. 1979 in Rumänien geboren, übersiedelte er 1988 mit seiner Familie nach Deutschland. Internationales Aufsehen erregte er, als er innerhalb eines Jahres drei bedeutende Wettbewerbe in Folge gewann. Unter der Leitung von Michael Sanderling spielt er das B-Dur Klavierkonzert KV 450 von Wolfgang Amadeus Mozart. Danach erklingen die "Haydn-Variationen" von Johannes Brahms. "Das war ein Kerl! Wie miserabel sind wir gegen sowas!" - soll sich Brahms begeistert über Haydn geäußert haben.

STAND
AUTOR/IN