STAND
AUTOR/IN

SWR2 JetztMusik im Festival ECLAT mit Geschichte und Gegenwart: Enno Poppe und Wolfgang Motz widmen sich in ihren neuen Chorwerken den großen Fragen der Menschheit. Das Trio Greifer verbindet traditionelle Zithern und Elektronik. Der Pianist verkörpert in Franck Bedrossians Klavierkonzert einen Don Quichote von heute. Zeynep Gedizlioğlu gibt den Stillen, Ungehörten eine musikalische Stimme. Und die norwegische Komponistin Kristine Tjøgersen ist fasziniert von der Schwarmintelligenz leuchtender (und klimatisch bedrohter) Organismen: die „Ungehörte“ ist hier die Natur.

SWR Symphonieorchester
Christoph Grund (Klavier)
Leitung: Pablo Rus Broseta
Kristine Tjøgersen:
"Bioluminiscence für Orchester" für Kammerorchester (2017) - Uraufführung
Zeynep Gedizlioğlu:
"Notes from the silent one" für Streichorchester (2015)
Franck Bedrossian:
Don Quixote Concerto
"Memories of a knight" für Kammerorchester und Klavier (2020) - Uraufführung
(Konzert vom 6. Februar 2021 im Theaterhaus Stuttgart)

SWR Vokalensemble
Trio Greifer: Reinhilde Gamper, Leopold Hurt, Martin Mallaun (Zither)
Leitung: Bas Wiegers
Marco Döttlinger:
"graben / wischen / Feder" für 3 E-Zithern (2019) - Uraufführung
Enno Poppe:
"Der Wechsel menschlicher Sachen" für 12-stimmigen Chor (2020)
Wolfgang Motz:
"Oda a la esperanza" für 16 Stimmen und 2 Schlagzeuger (2017/20) - Uraufführung
Leopold Hurt:
"Rossbreiten" für 3 Zithern und Elektronik (2020) - Uraufführung
(Konzert vom 4. Februar 2021 im Theaterhaus Stuttgart)

Die Konzerte im Video

SWR Web Concerts Das SWR Symphonieorchester beim ECLAT Festival 2021

Werke von Kristine Tjøgersen, Zeynep Gedizlioğlu und Franck Bedrossian. Christoph Grund (Klavier), SWR Symphonieorchester, Dirigent: Pablo Rus Broseta. Livemitschnitt aus dem Theaterhaus Stuttgart vom 6.2.2021.  mehr...

SWR Web Concerts SWR Vokalensemble & Trio Greifer beim ECLAT Festival 2021

Uraufführungen von Enno Poppe, Marco Döttlinger, Wolfgang Motz und Leopold Hurt. Livemitschnitt aus dem Theaterhaus Stuttgart vom 4. Februar 2021.  mehr...

Stuttgart

Festival Das „ECLAT Festival Neue Musik Stuttgart": Interaktive Digitalausgabe und politische Brisanz

Das ECLAT Festival Neue Musik Stuttgart fand vom 3. bis zum 7. Februar erstmals in seiner Geschichte komplett digital und ohne Publikum statt. Aus dem verlängerten Lockdown hat das Festival-Team eine Tugend gemacht und Streaming-Konzerte, Interviews sowie interaktive Formate im Web realisiert.  mehr...

STAND
AUTOR/IN