Diskussion

„Stunde Null“ in Bayreuth – Das belastete Erbe des Wieland Wagner

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (42,3 MB | MP3)

Wieland Wagner, Enkel des Komponisten Richard Wagner, Regisseur und Leiter der Bayreuther Festspiele, gilt als großer Erneuerer der szenischen Umsetzung nicht nur der Werke seines Großvaters. Manche bezeichnen ihn sogar als Vater des Regietheaters. „Entrümpelung“ war eine Strategie des Regisseurs, um sich vom belasteten Erbe Bayreuths während der Zeit des Nationalsozialismus zu befreien. Wurden die Traditionslinien dieser angeblichen „Stunde Null“ des Regietheaters wirklich gekappt? Bernd Künzig diskutiert mit Prof. Dr. Anno Mungen - Universität Bayreuth, Dr. Tobias Reichard - Hochschule für Musik und Theater München, Daniel Reupke - Universität Bayreuth

Musikmarkt: Buch-Tipp "Hier gilt's der Kunst": Anno Mungen über "Wieland Wagner 1941-1945"

Wieland Wagner hat als Enkel Richard Wagners am konsequentesten den Weg seines berühmten Vorfahren fortgeführt. Unter seiner Leitung waren die Bayreuther Festspiele ein Hort der Innovation und der künstlerischen Moderne. Auch versuchte er gemeinsam mit seinem Bruder Wolfgang, die Festspiele nach dem Zweiten Weltkrieg vom Nazi-Image zu befreien. Der Musikwissenschaftler Anno Mungen beleuchtet jetzt in seinem neuen Buch „Hier gilt’s der Kunst“ Wieland Wagners Leben und Wirken in den Jahren zwischen 1941 und 1945.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Stuttgart

Musikgespräch Kurator Daniel Reupke: Ausstellung „Winter-Bayreuth. Wieland Wagner“ in Stuttgart

Richard Wagners Enkelsohn Wieland Wagner war in der Nachkriegszeit Künstlerischer Leiter der Bayreuther Festspiele und ein international renommierter Opernregisseur, der von 1954 bis 1966 an der Staatsoper in Stuttgart inszenierte. Die Ausstellung „Winter-Bayreuth. Wieland Wagner“ im StadtPalais Stuttgart widmet sich dem Wirken Wieland Wagners in dieser Zeit. Kurator der Ausstellung ist Daniel Reupke, der im Gespräch mit SWR2 die Idee und Konzeption der Ausstellung vorstellt.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
AUTOR/IN