SWR2 Musikstunde

Soul Makossa – Musik aus Kamerun

STAND

Mit Susanne Herzog

"Afrika im Kleinen" wird Kamerun genannt. Regenwald, Savanne, Bergland und Strände: Kameruns Landschaft ist genauso abwechslungsreich wie die Musik des Landes. "Makossa" - so heißt ein bekannter Musikstil aus der Metropole Douala. Zur Gegend um Kameruns Hauptstadt Yaoundé gehört "Bikutsi". Außerdem mit dabei: der Schriftsteller und Musiker Francis Bebey mit seinem ganz eigenen Sound, der Multiinstrumentalist Richard Bona zwischen Jazz, Pop und Weltmusik und viele mehr! (SWR 2018)



Musikliste

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)

Manu Dibango:
Wouri
Manu Dibango

Manu Dibango:
Soul makossa
Manu Dibango (Gesang und Saxofon)

Golden sounds:
Zangalewa
Golden sounds

Lapiro de Mbanga:
No make erreur
Lapiro de Mbanga

Petit Pays:
Na so
Petit Pays

Richard Bona:
O Beta o siba
Richard Bona

Francis Bebey:
The coffee cola song
Francis Bebey (Gesang, Flöte)

Sally Nyolo:
Nem Alou
Sally Nyolo

Têtes brulées:
Nkulnnam
Têtes brulées

Mani Bella:
Pala, Pala
Mani Bella


STAND
AUTOR/IN