Schwetzinger Schloss (Foto: SWR, Matthias Wittig -)

Herbst-Ausgabe vom 15. bis 31. Oktober

SWR2 bei den Schwetzinger SWR Festspielen

STAND

Zum zweiten Mal wurden die Schwetzinger SWR Festspiele wegen der Pandemie im Herbst nachgeholt. Dennoch standen in der 70. Ausgabe unter dem Motto „Erinnern“ wieder bekannte Musiker*innen, wie Nils Mönkemeyer oder Christoph und Julian Prégardien auf dem Programm.

Der Bratschist Nils Mönkemeyer mit seinem Instrument vor einer alten Tür. (Foto: ard-foto s2-intern/extern, © SWR/SSF/Irène Zandel)
Der Bratschist Nils Mönkemeyer ist Residenzkünstler bei den Schwetzinger SWR Festspielen im Herbst 2021. Das Residenzensemble ist Capella de la Torre ard-foto s2-intern/extern © SWR/SSF/Irène Zandel

Konzerte zum Anhören

Schwetzinger SWR Festspiele 2021 Ulrich Noethen und das Boulanger Trio – „A Sentimental Journey“

Ulrich Noethen liest Laurence Sterne und das Boulanger Trio setzt die musikalischen Akzente im musik-literarischen Konzert "A Sentimental Journey" von den Schwetzinger SWR Festspielen. Virginia Wolf sagt: „Wie Musik versucht Sternes Literatur die Intelligenz seiner Leser zu umgehen und direkt auf den Körper zu wirken“. Das Ganze ist ein emotionales Erlebnis.  mehr...

SWR2 Mittagskonzert SWR2

Schwetzinger SWR Festspiele 2021 Das Brentano String Quartet spielt Haydn, Strawinsky und Schubert

Das Brentano String Quartet fand 1992 an der Juilliard School of Music in New York zusammen. Benannt hat es sich nach Antonie Brentano, die lange als Beethovens „Unsterbliche Geliebte“ galt. Es hat das späte G-Dur Quartett von Franz Schubert als Zentrum ihres Schwetzinger Konzertes gewählt, die Summe aus all seinen Klang- und Formexperimenten.  mehr...

SWR2 Mittagskonzert SWR2

Schwetzinger SWR Festspiele 2021 Das Cuarteto Quiroga mit Musik von Kurtág, Berg, Webern und Beethoven

„Erinnerungen“ lautet das Motto der diesjährigen Schwetzinger Festspiele. Das spanische Cuarteto Quiroga hat dazu ein anspruchsvolles und stilistisch weit gespanntes Konzertprogramm konzipiert: wie in einem Spiegel stehen sich Musik von György Kurtág und Cristóbal de Morales, Alban Berg, Anton Webern und Ludwig van Beethoven jeweils paarweise gegenüber. Ein vielschichtiges Geflecht von gemeinsamen Ideen, musikalischen Gesten und Bezügen verbindet die zeitlich und räumlich weit entfernten Werke und zeigt: In der Musik sind wir seit Jahrhunderten ein gemeinsamer europäischer Kulturraum.  mehr...

SWR2 Abendkonzert SWR2

Schwetzinger SWR Festspiele 2021 Komponierter Liederabend mit Christoph Prégardien und Stefan Litwin

Ein von Christoph Prégardien und Stefan Litwin eigens zusammengestellter Liederabend um den Komponisten Hanns Eisler, der sich zu einem historischen Panorama, einem Blick in Tradition und Zukunft des politischen Lieds mit Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts weitet.  mehr...

SWR2 Morgenkonzert SWR2

Schwetzinger SWR Festspiele 2021 Cuarteto Casals spielt Haydn, Mendelssohn und Bartók

„Erinnern“: Das weltweit gefeierte Cuarteto Casals erinnert an die Erfindung des klassischen Streichquartetts im 18. Jahrhundert, aber auch an entscheidende Momente der klanglichen Weiterentwicklung der „Königsklasse der Kammermusik“. In Bartóks viertem Quartett taucht erstmals ein Effekt auf, der als „Bartók-Pizzicato“ in die Musikgeschichte eingegangen ist. Wie das klingt? Explosiv!  mehr...

SWR2 Abendkonzert - LIVE SWR2

Schwetzinger SWR Festspiele 2021 „Dialoge des Erinnerns“ - Schola Heidelberg und Ensemble Aisthesis

Da wir unsere Gegenwart nur begreifen und unsere Position nur bestimmen können, wenn wir uns unserer Geschichte bewusst sind, stellen Schola Heidelberg und Ensemble Aisthesis ein Konzert zum Thema „Erinnern“ zusammen, in dem Zeitalter ineinander verwoben und Epochen in Dialog versetzt sind.  mehr...

SWR2 Mittagskonzert SWR2

Schwetzinger SWR Festspiele 2021 Kammermusikabend mit Antje Weithaas und Mahan Esfahani

Ein Programm der raren Art: Musik für Geige und Cembalo aus dem Barock und den 1940er Jahren, als man die „Alte Musik“ wiederentdeckte. Die Geigerin Antje Weithaas und der Cembalist Mahan Esfahani stellen die beiden Welten gegenüber und man hört sie neu.  mehr...

SWR2 Mittagskonzert SWR2

Schwetzinger SWR Festspiele 2021 Julian Prégardien singt Schuberts "Schwanengesang"

Sehnsucht, Einsamkeit und Verzweiflung – niemand kann den Seelenschmerz in schönere Musik verwandeln als Franz Schubert. Die späten Lieder seines „Schwanengesangs“ bewegen sich ständig an der Schmerzgrenze entlang und gehen darüber hinaus. Das verlangt Mut von den Interpreten. Ideales Repertoire für den Tenor Julian Prégardien und den Pianisten Martin Helmchen! Sie kombinieren Schubert mit Beethoven, Gregor Mayrhofer und einer Überraschung.  mehr...

SWR2 Abendkonzert - LIVE SWR2

Schwetzinger SWR Festspiele 2021 Das Bennewitz Quartett spielt Werke von Schulhoff, Janácek und Smetana

Das Bennewitz Quartett brachte die Highlights des tschechischen Quartettrepertoires ins Schwetzinger Schloss und kehrte damit nach fast einem Jahrzehnt zum Festival zurück. Als blutjunge Musiker wurden sie damals vom Publikum gefeiert, und ebenso begeisternd gelang nun ihr Auftritt nach der Corona-Zwangspause.  mehr...

SWR2 Mittagskonzert SWR2

Gespräche und Beiträge rund um das Festival

Musikgespräch Die Sopranistin Christina Landshamer

„Ich bin gerne extrem gut vorbereitet,“ sagt die Stuttgarter Sopranistin Christina Landshamer von sich, und das sie „bodenständig“ sei.
Ihre flexible, ausdrucksstarke und warm timbrierte Stimme zeigt noch ein anderes Bild der sympathischen Sängerin, das der ambitionierten und auch weltweit erfolgreichen Künstlerin. Aktuell tritt sie bei den Schwetzinger SWR Festspielen auf, mit Werken von Haydn und Beethoven, live übertragen auf SWR2.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik extra SWR2

Musikgespräch Bratschist Nils Mönkemeyer – Residenzkünstler in Schwetzingen

„Für mich ist die Bratsche das Instrument, was meiner inneren Stimme entspricht. Sie ist nah an unser aller Herzen“, sagt Nils Mönkemeyer. Als einer der bekanntesten Bratschisten, aber auch als Solist, Kammermusiker und Artist in Residence, spielt er unter anderem 2021 bei den Schwetzinger SWR Festspielen. Über die Bratsche als wichtige Farbgeberin und die Blockflöte und Bratsche als ungewöhnliche Begegnung spricht er bei SWR2.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikthema "Orpheus und die Zauberharfe": Eine Musiktheater-Aufführung bei den Schwetzinger SWR Festspielen

Es ist wieder Festspielzeit in Schwetzingen. In diesem Jahr mit einer Neuheit: Zweimal wurde „Orpheus und die Zauberharfe – Ein Opern-Pasticcio (nicht nur) für Kinder“ aufgeführt. In diesem Pasticcio erklangen Werke von etlichen Komponisten, beispielsweise von Claudio Monteverdi, Georg Philipp Telemann, Carl Heinrich Graun, Joseph Haydn, Christoph Willibald Gluck und Jaques Offenbach. Sophie-Caroline Danner war dabei und hat sich die Zauberharfe genauer angeschaut.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Gespräch Schwetzinger SWR Festspiele: Heike Hoffmann zum Start der Herbst-Ausgabe

„Es fehlt der Spargel, es wird früh dunkel, aber wir fühlen uns sehr wohl“, so Heike Hoffmanns Kommentar zum neuen Termin der Schwetzinger SWR Festspiele. Zwei Mal wurden sie vom Frühjahr in den Herbst verschoben. Die künstlerische Leiterin erzählt gegenüber SWR2, wie anders die Herbst-Festspiele sind, was das Programm alles bietet, welche Künstlerinnen und Künstler mit dabei sind und welches ihre persönlichen Highlights sind.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Klassik „Dialoge des Erinnerns“ – das Ensemble Aisthesis bei den Schwetzinger SWR Festspielen

Der Dirigent Walter Nußbaum greift das Motto „Erinnern“ der Schwetzinger SWR Festspiele 2021 auf. Er hat mit seinem Ensembles Aisthesis und den Vokalsolisten der SCHOLA Heidelberg die Musikgeschichte nach Werken durchstöbert, mit denen Komponisten an ihre Lehrer erinnern.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN