Jazzpianistin

Johanna Summer: „Glückes genug“ – Schumann-Improvisationen (1/5)

STAND
AUTOR/IN
Rafael Rennicke

Audio herunterladen (17,7 MB | MP3)

Die Jazzpianistin Johanna Summer vereint in ihren Improvisationen Klassik und Jazz auf einzigartige Weise. 2020 sorgte sie mit ihrem Debüt-Album „Schumann Kaleidoskop“ für Aufsehen. Jetzt spielt sie exklusiv für SWR2 weitere Schumann-Improvisationen und gibt erstmals tiefe Einblicke in den musikalischen Prozess ihrer pianistischen Fantasiereisen.

In Folge 1 ihrer fünfteiligen Reihe spricht sie über ihre Faszination für die Klavierstücke Robert Schumanns und wie diese für sie zu Sprungbrettern der Fantasie werden.

Ich bin mit Robert Schumanns Klavierstücken aufgewachsen. Schon immer hat mich fasziniert, wie Schumann in diesen kurzen Stücken musikalisch ganz konkret formulieren konnte. Sein Blick auf eine alltägliche Szene ist total spannend.

STAND
AUTOR/IN
Rafael Rennicke