Musikgespräch

Schostakowitschs "Die Nase" an der Staatsoper München

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (26,1 MB | MP3)

"Die Nase", die erste Oper des 22-jährigen Dmitri Schostakowitsch, ist ein typisches Produkt der "wilden Zwanziger Jahre". Inspiriert durch Gogols sozialkritische, sarkastisch-absurde Erzählung komponierte Schostakowitsch eine komische Musik in 16 aufeinander folgenden Szenen, die sich aller Stile bedient. Und das als Mittel für eine vernichtende Kritik an der Autorität- und Hierarchiebesessenheit der russischen Gesellschaft. Bernd Künzig über die Premiere an der Staatsoper München mit neuer Besetzung.

Trailer zu "Die Nase" in München auf YouTube

Kommentar Ein Plädoyer für Political Correctness in der Klassik-Welt – Axel Brüggemann

War da Russlandkritik in Schostakowitschs Werk „Die Nase“ an der Bayerischen Staatsoper München? Auch in der Klassik erleben Künstler*innen, wie Maria Kalesnikava und Kirill Serebrennikow Repressalien. Andererseits werden homophobe Äußerungen von Valery Gergiev in München toleriert. Axel Brüggemann sieht die Klassik in der Pflicht, mehr Haltung zu zeigen.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Bühne Bayerische Staatsoper mit „Lear“ von Aribert Reimann: Insektenforschung und Sängerfest

Die Uraufführung von Aribert Reimanns Oper „Lear“ nach der Tragödie William Shakespeares 1978 an der Bayerischen Staatsoper war vor 43 Jahren ein Sensationserfolg. Für mehrere Spielzeiten stand das Stück auf dem Spielplan des Hauses. Jetzt ist das Stück erstmals wieder in einer Neuninszenierung von Christoph Marthaler unter der Leitung von Jukka Pekka-Saraste und mit Christian Gerhaher in der Titelpartie in München zu sehen und zu hören.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Musikmarkt: Buch-Tipp Die Biografie über Sir Peter Jonas "Oper für alle!"

Es gibt sie, die schillernden Figuren, die in ihrem Metier für Aufruhr sorgen, weil sie Visionen entwickeln und ihr Umfeld anstacheln, um etwas Gemeinsames zu schaffen. Peter Jonas war eine solche Persönlichkeit. Als Intendant der Bayerischen Staatsoper München folgte er dem strikten Bekenntnis, nicht nur den Eingeweihten Zutritt zu gewähren. Sein Motto lautete: „Oper für alle!“ Diesen Titel trägt nun auch die erste Biografie über Peter Jonas, die Autorin Julia Glesner verfasst hat. Ein Buch-Tipp von Christoph Vratz.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Bayerische Staatsoper Nun endlich: Abramović-Uraufführung "7 Deaths of Maria Callas" in München

Sieben Filme von und mit Marina Abramović und sieben verschiedene Arien, in denen Maria Callas als Interpretin glänzte. Dies sind die sieben Tode der Maria Callas, die als Opernperformance an der Bayerischen Staatsoper fünfmal zu erleben sind.  mehr...

STAND
INTERVIEW