STAND
INTERVIEW

Anton Diabelli war Verleger und hatte eine Geschäftsidee: Er komponierte einen kleinen Walzer und bat damals beliebte und bekannte Komponisten, eine Variation darüber zu schreiben und sich an einem Gemeinschaftswerk zu beteiligen.

Auch Ludwig van Beethoven gehörte zu diesen "Auserwählten". Der aber beließ es nicht bei einer Variation, sondern komponierte innerhalb weniger Wochen gleich 33 Veränderungen. Diabelli war begeistert, musste sich aber in Geduld üben, denn die Missa solemnis kam dazwischen ... Drei Jahre später war es soweit.

"Es sind die größten Variationen, die wir Pianisten haben" sagt der Pianist Igor Levit.

(Produktion 2015)

Beethoven 2020 Schlüsselwerke – Igor Levit erklärt Beethoven: Waldstein-Sonate und Klaviersonate op. 10 Nr. 3

Dagmar Munck im Gespräch mit dem Pianisten Igor Levit  mehr...

SWR2 Schlüsselwerke SWR2

Musik Ein Mann gegen die Einsamkeit: Igor Levit spielt Beethoven bei Bundespräsident Steinmeier

Beinahe Abend für Abend streamt der Pianist Igor Levit Konzerte aus seinem Wohnzimmer auf der Kurznachrichten-Plattform "Twitter". Er spielt für eine wachsende Fangemeinde aus seinem gewaltigen Repertoire - Werk für Werk, umsonst und in einem unkonventionellen Rahmen.

Gerne lässt er bei den Hauskonzerten auch schon mal seine Hausschuhe unter dem Flügel stehen. Am Donnerstagabend wurde alles etwas formeller: Levit war Gast bei Bundespräsident Frank Walter Steinmeier - streamte aus dem Bellevue und spielte einmal mehr die Waldstein-Sonate von Beethoven.

Ein Konzert, das zeigte, wie sich ein Mann gegen die Isolation stemmt - stellvertretend für viele Künstlerinnen und Künstler, die sich nach einem Publikum sehnen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Klassikfestival Heidelberger Frühling: Live-Konzerte von Igor Levit im Stream

Auch der abgesagte Heidelberger Frühling geht ins Netz: Bei einer Pressekonferenz wurden für den 26.3 und 27.3 zwei gestreamte Live-Konzerte mit dem Pianisten Igor Levit angekündigt. Er betonte, wenn sie weiterhin Musik machen wollen, müsste man anfangen, dieses Digitale zu lernen, zu leben und zu verstehen. Neben den Konzerten wird es auch ein Podcast-Angebot geben. So versucht der Heidelberger Frühling, wenigstens einen Teil seines dichten Programms zu retten,  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

STAND
INTERVIEW