STAND

Schatten

Capella de la Torre
Schalmei und Musikalische Leitung: Katharina Bäuml
Hanns Zischler (Sprecher)
Musik vonAnthony Holborne, Jacob Arcadelt, Pierre de la Rue u. a.
Texte von Walter Benjamin und W. G. Sebald
(Konzert vom 6. Mai im Jagdsaal)

Der Dialog von Musik und Dichtung öffnet die philosophisch-literarischen Dimensionen des Festivalmottos "Erinnern". Kompositionen aus dem 15. bis 17. Jahrhundert treffen auf Texte von Autoren, die das 20. Jahrhundert von seinem erschütternden Kern her in den erkennenden Blick nahmen. Die Capella de la Torre, eines der beiden Residenzensembles dieses Festivals, unterstreicht mit diesem anspruchsvollen Dialog ihr ästhetisches Anliegen: die Vergegenwärtigung der Musik aus alter Zeit, das Erinnern als Beredtmachen dessen, was einmal in Tönen gedacht und gesagt wurde.

STAND
AUTOR/IN