STAND

Das Gürzenich-Orchester fand in den letzten Jahren mit der Uraufführung von "Lab.Oratorium" von Philippe Manoury und der Opernproduktion "Die Soldaten" von Bernd Alois Zimmermann internationale Beachtung. Beides Projekte, die eng mit dem aktuellen Chefdirigenten verbunden sind.

Dirigent Francois-Xavier Roth (Foto: Gürzenich-Orchester/Julia Sellmann)
Mit seiner Vertragsverlängerung verknüpft das Orchester die Hoffnung auf einen "verheißungsvollen Schritt in Richtung Zukunft für die Musikstadt Köln": Dirigent François-Xavier Roth Gürzenich-Orchester/Julia Sellmann

Der französische Dirigent François-Xavier Roth (48) verlängert seinen Vertrag als Gürzenich-Kapellmeister und Generalmusikdirektor der Oper Köln bis zur Spielzeit 2024/25, wie das Orchester am Freitag, 9. Mai, mitteilte. Roth ist seit 2015 Chef des Orchesters und hatte 2018 seinen Vertrag zunächst lediglich um zwei Jahre bis zur Spielzeit 2021/22 verlängert. Kölner Medien berichteten damals von einem zerrütteten Verhältnis zwischen Roth und der immer noch amtierenden Opernintendantin Birgit Meyer (60). Nun erhält Roth sogar eine Verlängerungsoption bis zur Saison 2026/27 beim traditionsreichen Sinfonieorchester der Stadt Köln.

"Ich fühle stärker als je zuvor, dass es mit den Musikerinnen und Musikern des Gürzenich-Orchesters und dem Team der Oper Köln keine Grenzen für außergewöhnliche musikalische Erlebnisse gibt. Ich freue mich sehr auf meine nächsten Jahre in Köln."

François-Xavier Roth

Dirigent und Ritter der französischen Ehrenlegion

Roth war von 2011 bis 2016 Chefdirigent des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg. Außerdem ist er Gastdirigent des London Symphony Orchestra und arbeitet regelmäßig mit zahlreichen führenden Orchestern weltweit zusammen, darunter die Berliner Philharmoniker und das Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam.
Sein eigenes Ensemble gründete Roth 2003 mit Les Siècles: ein Orchester, das sich der historischen Aufführungspraxis und speziell der französische Musik verpflichtet fühlt. Im Januar 2018 ist Roth für sein Arbeit zum Ritter der französischen Ehrenlegion ernannt worden. Im Februar dieses Jahres wurde ihm der "Ehrenpreis der deutschen Schallplattenkritik" zugesprochen.

Ausgezeichnet François-Xavier Roth wird Ehrenpreisträger der Schallplattenkritik

Vierteljährlich kürt der Verein „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ herausragende musikalische Veröffentlichungen. Einmal jährlich werden auch Musikpersönlichenkeiten ausgezeichnet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN