SWR2 Mittagskonzert vom 16.11.2021

STAND

RheinVokal 2021

Sheva Tehoval (Sopran)
Christoph Schnackertz (Klavier)
Antonín Dvořák:
"Zigeunerlieder" op. 55
2 Yiddische Volkslieder:
"Lomir zich iberbeten"
"Reizele"
Sergej Rachmaninow:
6 Lieder op. 38
2 Yiddische Volkslieder:
"Mayn shteytele Belz"
"Der rebbe Elimeylech"
Franz Liszt:
Ausgewählte Lieder:
"Kling leise, mein Lied" R 580
"Freudvoll und leidvoll" R 579a
"Im Rhein, im schönen Strome" R 567
"Über allen Gipfeln ist Ruh" R 610
"O lieb, so lang du lieben kannst" aus "Liebesträume" Nr. 3 R 211
(Konzert vom 8. August im Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen)

Sheva Tehoval wurde als Tochter eines Blues-Musikers geboren und entdeckte sechsjährig den klassischen Gesang im Kinderchor der Brüsseler Oper. Zahlreiche internationale Auszeichnungen und Stipendien ebneten ihr den Weg an die großen Opernhäuser und Konzertpodien von Brüssel bis München. Schwerpunkte ihrer Arbeit liegen neben dem Opernrepertoire auf dem Liedgesang. Christoph Schnackertz studierte in Köln u. a. bei Pierre-Laurent Aimard. Wichtige Anregungen erhält der Stipendiat der Stiftung "Yehudi Menuhin Live Music Now" als ständiger Begleiter der Gesangsklasse von Christoph Prégardien.

STAND
AUTOR/IN