Musikwissenschaftler*innen zu Josquin-Messen (2)

Rebecca Mayr und die „Missa D'ung aultre amer"

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (11,9 MB | MP3)

Rebecca Mayr ist Bachelorabsolventin der Musikwissenschaft an der Universität Heidelberg und hat sich eine Messe von Josquin genauer angeschaut: Die Missa D'ung aultre amer.

Das Klangbild und ihr reiner Stimmsatz haben die Studentin überzeugt: „Nur die menschliche Stimme hat für mich eine ungeheure Größe, eine Erhabenheit“. Über die Parodiemesse nach einem Chanson von Komponist Johannes Ockeghem berichtet sie im zweiten Steckbrief.

Musikwissenschaftler*innen zu Josquin-Messen (1) Alexander Faschon über die „Missa Di dadi“ – die „Würfel-Messe“ von Josquin Desprez

Übersetzt bedeutet „Missa Di dadi“ die „Würfel-Messe“. Das fand Alexander Faschon, Doktorand der Musikwissenschaft an der Universität Heidelberg, kurios – was hat ein Würfelspiel mit einer Messevertonung zu tun?  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikthema Josquin Desprez: Epochale Bedeutung des Ausnahmekomponisten

Am 27. August hat ein Ausnahmekomponist der Frührenaissance seinen 500. Todestag: Josquin Desprez. Die Musikwissenschaft misst ihm Bedeutung von epochalen Ausmaßen zu. Vieles ist in seiner Biografie unklar. Ein kurioses Detail ist von ihm ist überliefert: Josquin hat ein Grafito in der Sixtinischen Kapelle hinterlassen. Sabine Weber über einen Vokalkomponisten der Frührenaissance, der auch als Graffiti-Künstler Geschichte geschrieben hat.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

SWR2 Alte Musik Josquin Desprez und seine Welt

Von Bettina Winkler  mehr...

SWR2 Alte Musik SWR2

SWR2 Alte Musik Neue CDs zum 500. Todesjahr von Josquin Desprez

Von Dagmar Munck  mehr...

SWR2 Alte Musik SWR2

STAND
AUTOR/IN