Musikstunde

Ralph Vaughan Williams – Eine englische Institution (1/5)

STAND
AUTOR/IN
Antonie von Schönfeld

„Wer braucht englische Komponisten?“ fragt Ralph Vaughan Williams in jungen Jahren - und wendet sich auf der Suche nach einer musikalischen Zukunft erstmal seinem Erbe zu: englischen Volksliedern und der Musik der Tudor-Zeit. All das interpretiert er neu, zeichnet sein Land in pastoralen Szenen, schreibt Oratorien, Lieder, Sinfonien, Opern - und dirigiert Bach. Im britischen Konzertleben ist er allgegenwärtig. Die SWR2 Musikstunden wollen diesen großen englischen Gentleman der Musik endlich auch hierzulande bekannter machen. „Who wants the English composer?“ Wir!

Musiktitel

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)

Ralph Vaughan Williams:
Nr. 3: Over hill, over dale aus: 3 Shakespeare Songs
SWR Vokalensemble Stuttgart
Leitung: Marcus Creed

Ralph Vaughan Williams:
Minuet and Musette aus: Concerto a-Moll (1944) für Oboe und Streicher
Sarah Jeffrey (Oboe)
Toronto Symphony Orchestra
Leitung: Peter Oundjian

Ralph Vaughan Williams:
It was a lover and his lass, Lied für 2 Singstimmen und Klavier
Anthony Rolfe Johnson (Tenor)
Simon Keenlyside (Bariton)
Graham Johnson (Klavier)

Ralph Vaughan Williams:
Scherzo alla marcia: Allegro alla marcia – Andante – Tempo I aus: Sinfonie Nr. 8 d-Moll
London Symphony Orchestra
Leitung: Richard Hickox

Alexander Mackenzie:
Britannia – A Nautical Overture op. 52
English Northern Philharmonia
Leitung: David Lloyd-Jones

Ralph Vaughan Williams:
“O, clap your hands” (Psalm 47, 1, 2 & 5-8)
Jon Holland (Trompete)
Thomas Trotter (Orgel)
City of Birmingham Symphony Chorus
Leitung: Simon Halsey

Ralph Vaughan Williams:
„Quick dance” aus: The Charterhouse Suite
Marija Bokor (Klavier)

Hubert Parry:
“My soul, there is a country” (Henry Vaughan) aus: “Songs of Farewell”
The Sixteen
Leitung: Harry Christophers

Ralph Vaughan Williams:
Ballad. Lento non troppo aus: Suite für Viola und Klavier
Christian Euler (Viola)
Paul Rivinius (Klavier)

Ralph Vaughan Williams:
1. Satz: Allegro con fuoco aus: Klavierquintett c-Moll für Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass und Klavier (1903) - Ausschnitt
Tilo Widenmeyer (Viola)
Alexander Rilling (Kontrabass)
Münchner Klaviertrio

STAND
AUTOR/IN
Antonie von Schönfeld