SWR2 Alte Musik

Pierre de la Rue – Komponist im Dienste der Habsburger

STAND

Von Bettina Winkler

Der franko-flämische Renaissance-Komponist Pierre de la Rue ist nicht nur Mitglied in der Hofkapelle von Kaiser Maximilian I., er dient auch dessen Sohn Philipp dem Schönen und seiner Gemahlin, Johanna von Kastilien. Nach Philipps Tod kommt er an den kunstsinnigen Hof der Margarethe von Österreich in Mecheln. Die Schwester Philipps sorgt nicht nur für die Erziehung des zukünftigen Kaisers Karl V., sie ist selbst begeisterte Musikerin und Kunstmäzenin, der Pierre de la Rue viele Werke widmet. (SWR 2018)

Musikliste:

Pierre de la Rue:
"Mijn hert altijt heeft verlanghen"
Capilla Flamenca
Leitung: Dirk Snellings

Kyrie aus der Missa Ave Maria
Capilla Flamenca
Leitung: Dirk Snellings

Gloria aus der Missa Puer natus est nobis
Ensemble Beatuy Farm

Agnus Dei aus der Missa Septem doloribus beatissime Mariae Virginisi
Ars Antiqua de Paris
Leitung: Michel Sanvoisin

Salve regina Nr. 6
The Brabant Ensemble
Leitung: Stephen Rice

"Incessament mon povre cueur lamente"
Ensemble Amarcord

Bendedictus aus der Missa O gloriosa Margaretha,
Penalosa Ensemble

"Pour ung jamais"
Orlando Consort

"Considera Israel"
Penalosa Ensemble

"Plorer, gemir, crier / Requiem"
Graindelavoix
Leitung: Björn Schmelzer

STAND
AUTOR/IN
SWR