Orgelschaden

Ausbau und Restaurierung der Notre-Dame-Orgel in Paris beginnt

STAND

Auch wenn es das größte Instrument in Frankreich ist: Die Wiederherstellung der Orgel in der ausgebrannten Kathedrale Note-Dame ist nur eine kleine Baustelle innerhalb der Großbaustelle.

Die große Orgel in Notre Dame Paris nach dem Feuer (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Stephane De Sakutin)
Ihre Orgelpfeifen sind voller Blei, das beim Orgelspiel in den Innenraum geblasen würde: die große Orgel in Notre-Dame. Stephane De Sakutin

Seit heute, 3. August, wird die Große Orgel der Pariser Kathedrale Notre-Dame ausgebaut, um sie zu säubern und zu restaurieren. Das teilte die für den Wiederaufbau der Kathedrale zuständige Institution am Samstag, 1. August, mit. Die Arbeiten beginnen mit dem Abbau der Klaviatur, danach werde die Orgel Stück für Stück auseinandergebaut werden müssen. Der Abbau der 8000 Orgelpfeifen und der weiteren Teile werde voraussichtlich bis Ende des Jahres dauern. Die große Orgel von Notre-Dame wurde seit 1733 bespielt und gilt mit ihren 115 Registern als das größte Instrument Frankreichs.

Orgel ist mit Bleistaub verschmutzt

Bei dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale im April vergangenen Jahres war die Orgel nicht von den Flammen erfasst worden und bekam auch nur wenig Löschwasser ab. Das Instrument wurde jedoch komplett mit Bleistaub der verbrannten Dächer bedeckt und verunreinigt, zudem litten einige Teile insbesondere während der Hitzewelle im Juli 2019 unter thermischen Schwankungen in der Kathedrale.

Orgel soll zur Wiedereröffnung im April 2024 wieder ertönen

Staatspräsident Emmanuel Macron wünscht sich einen Wiederaufbau von Notre-Dame bis 2024. Sein Sonderbeauftragter, Ex-General Jean-Louis Georgelin, hat für den fünften Jahrestag des Großfeuers, den 16. April 2024, ein feierliches "Te Deum" in der Kathedrale angekündigt. Dafür wird die Große Orgel benötigt.

Brandschaden Notre-Dame-Orgel noch länger unbespielbar

Nach der Brandkatastrophe im April sah es so aus, als ob die Hauptorgel in der Pariser Kathedrale Notre-Dame nahezu unversehrt bliebe. Doch die aus dem Jahr 1868 stammende Orgel wird wohl noch einige Jahre unbespielt bleiben.  mehr...

Musikgespräch Hoffnung für die Orgel von Notre-Dame

Die Hauptorgel von Notre-Dame ist nach der Brandkatastrophe am 15. und 16. April unversehrt geblieben. Das sagt der Organist der Kathedrale Olivier Latry im SWR2-Gespräch.  mehr...

Gregorianik 8760 gregorianische Gesänge von Benediktinerinnen für Webprojekt aufgezeichnet

Es soll das größte jemals durchgeführte Musikaufnahmeprojekt sein. Mehrere Jahre wurden dafür die gregorianischen Gesänge des Klosters Notre-Dame de Fidélité in Jouques in der Provence aufgezeichnet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR