Musikgespräch

Nur Ben Shalom über das „Lebensmelodien“-Projekt

STAND
AUTOR/IN
Ines Pasz

„Ich war nicht da“ sagt Nur Ben Shalom. Gemeint ist die Zeit zwischen 1933 – 1945. Aber er erinnert bei dem Projekt „Lebensmelodien“ mit der jüdischen Musik aus dieser Zeit an die Opfer der Verbrechen. Die Musik ist für ihn zudem ein Mittel der Hoffnung für Toleranz in der Zukunft.

Audio herunterladen (14,1 MB | MP3)

Thema Musik Shalom und Ade – Jüdische Kammerorchester in Deutschland

Nach der Machtübernahme Hitlers wurden jüdischen Musikerinnen und Musikern zunehmend die Auftritts-möglichkeiten entzogen. Nach und nach wurden sie aus staatlichen und privaten Orchestern ausgeschlossen – und gründeten schließlich ihre eigenen Ensembles.

SWR2 Thema Musik SWR2

STAND
AUTOR/IN
Ines Pasz