STAND

Nils Mönkemeyer und Freunde

Nils Mönkemeyer (Viola)
Alina Ibragimova (Violine)
Christian Poltéra (Violoncello)
William Youn (Klavier)
Wolfgang Amadeus Mozart:
6 Variationen über "Hélas, j'ai perdu mon amant" g-Moll KV 360
Klavierquartett Es-Dur KV 493
Adagio aus Klaviersonate F-Dur KV 280
Arvo Pärt:
Mozart-Adagio
Antonín Dvořák:
Klavierquartett Nr. 2 Es-Dur op. 87
(Zeitversetzte Übertragung aus dem Mozartsaal)

Diese Mozart-Erkundung unternehmen Alina Ibragimova und Nils Mönkemeyer mit zwei befreundeten Virtuosen: mit Christian Poltéra und William Youn.
Von Mozarts Variationen über eine französische Ariette bis zum Klavierquartett in Es-Dur sind es Betrachtungen, bei denen Erinnern und Verwandeln ineinanderwirken. Arvo Pärt schaut aus seiner Klangperspektive auf das Adagio aus Mozarts Klaviersonate KV 280, und schafft so einen fast andächtigen Dialog zweier Welten. Mozart schuf mit seinen Klavierquartetten Prototypen einer musikalischen Gattung, deren weitere Meisterwerke Jahrzehnte später geschrieben wurden: eines davon stammt von Antonin Dvořák, ebenfalls wie bei Mozart in Es-Dur.

STAND
AUTOR/IN