Gespräch

Neuropsychologe Boris Kleber über die Verarbeitung von Musik im Gehirn

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (18,3 MB | MP3)

„Die Musik als solches wird im Prinzip schon seit längerem als ein Vehikel verwendet, um zu verstehen, wie das Gehirn sich durch Lernen verändert“, sagt der Neuropsychologe und studierte Sänger Boris Kleber. Er arbeitet am Center for Music in the Brain im dänischen Aarhus, das sich auf die Verarbeitung von Musik im Gehirn fokussiert und hat unter anderem heruasgefunden: Sänger müssen nicht immer laut singen, um zu üben. Über dieses sogenannte „stille Singen" und seine Forschung spricht Boris Kleber mit SWR2.

Gespräch Klavierprofessor Chia Chou: Musik beeinflusst den Geschmacksinn

„Ich bin überzeugt, dass der emotionale Aspekt Einfluss auf unseren Geschmack hat. Und die größte Emotion ist Musik“, sagt der Pianist und Klavierprofessor Chia Chou aus Graz. Er behauptet, dass Wein unser Musikempfinden beeinflussen kann, aber im Gegenzug die Musik auch unseren Geschmackssinn beeinflusst.
Wie sich die passenden Musikstücke mit der passenden Weinauswahl anhören, und warum so gewählt wurde, erzählt er gegenüber SWR2. Übrigens für den Silvesterchampagner empfiehlt Chou den 1. Satz aus Joseph Haydns Klaviertrio C-Dur.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
INTERVIEW