Musikstunde

Musiktransfer über die Alpen (4/5)

STAND
AUTOR/IN
-

Italien, seit jeher übt der südeuropäische Stiefel auf die Menschen jenseits der Alpen eine Faszination aus. Doch warum gerade Italien? Vielleicht weil das Land immer schon mehr ist als Sonne, Strand und Pasta. Herrscher sehen in dem einstigen antiken Weltreich das Ideal Europas und immer wieder schwappt das Gedankengut der Antike über die Alpenpässe. Schubert und Wagner erkennen im Altertum den höchsten Ausdruck des poetischen Gedankens, Puccinis und Verdis Melodien dröhnen durch die Gassen und Rom-Stipendiaten kehren nicht nur mit antiken Träumereien, sondern auch mit dem Rausch des Karnevals im Gepäck nach Hause zurück. Italien ist eben Leben und Sehnsucht zugleich. Die Reise beginn in der Renaissance.

Musikliste

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)

Richard Strauss:
"Auf der Campagna" aus der Symphonischen Fantasie in G-Dur "Aus Italien" op. 16
Scottish National Orchestra
Leitung: Neeme Järvi

Giuseppe Verdi:
Ballettmusik aus der Oper "Otello/Othello"
London Symphony Orchestra
Leitung: Antonio de Almeida

Joseph Gabriel Rheinberger:
Finale alla Tarantella, 3. Satz aus der Sonate für Violine und Klavier Nr.1 in Es-Dur op. 77
Hans Maile (Violine)
Horst Göbel (Klavier)

Johann Kaspar Mertz:
"Gondoliera", Charakterstück für Gitarre aus dem Gitarrenzyklus "Bardenklänge" (4. Buch)
Richard Savino (Gitarre)

Peter Iljitsch Tschaikowsky:
Capriccio Italien in A-Dur op. 45
Berliner Philharmoniker
Leitung: Herbert von Karajan

Ottorino Respighi:
"Capri e Taormina (Barcarola e Siciliana) ", 1. Satz aus "Rossiniana" - Suite für Orchester nach "Quelques Riens pour un Album" von Rossini
Royal Philharmonic Orchestra
Leitung: Antal Dorati

Edvard Helsted:
Nr. 10 Finale, Tarantella aus der Napoli Suite dansate
Orchestra of the London Festival Ballet
Leitung: Terence Kern

Richard Wagner:
1. Vorspiel zum 2. Aufzug aus "Tristan und Isolde", Oper in 3 Aufzügen
Orchester der Bayreuther Festspiele 1966
Leitung: Karl Böhm

Michail Iwanowitsch Glinka:
Allegro, 1. Satz aus dem Gran sestetto originale in Es-Dur für Klavier und Streichquintett
Fabergé-Quintett
Ulrike Payer (Klavier)

Johann Strauß:
Wo die Zitronen blühn op. 364, Walzer
Berliner Symphoniker
Leitung: Robert Stolz

STAND
AUTOR/IN
-