STAND
AUTOR/IN
KÜNSTLER/IN

„Cetra“ ist das italienische Wort für Leier oder Zither. Das gleichnamige Barockorchester aus Basel bezieht diesen Namen aus einem Violinkonzert Antonio Vivaldis und verweist damit auf das Kernrepertoire des Ensembles: die italienische Instrumentalmusik des 18. Jahrhunderts.

Das La Cetra Barockorchester Basel spielte bei den Schwetzinger SWR Festspielen 2016 Johann Sebastian Bachs Brandenburgisches Konzert Nr. 4.

Audio herunterladen (30,2 MB | MP3)

Die Familie der Brandenburgischen Konzerte

Mit den Brandenburgischen Konzerten von Bach ist es wie mit einer leibhaftigen Familie. Alle sechs Werke dieses Namens gehören zusammen, immerhin hat Bach sie selbst zusammenfassend als „Concerts avec plusieurs instruments“ bezeichnet und im März 1721 in einem einzigen Paket an den Markgrafen von Brandenburg geschickt. Gleichzeitig hat jedes Orchesterstück seinen ganz eigenen Charakter, den es auch der jeweils unterschiedlichen Besetzung verdankt.

Rätselhafte Echoflöten verleihen Charme

Im vierten Brandenburgischen Konzert, das Bach vermutlich in seiner Köthener Zeit komponiert hat, spielen drei Instrumente eine ganz besondere Rolle: Zwei Blockflöten und eine Solovioline. Die Blockflöten bezeichnet Bach in diesem Konzert als „Fiauti d’echo“, Echoflöten.

Was mit dieser merkwürdigen Bezeichnung gemeint sein könnte, ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Waren es besondere Instrumente, die heute nicht mehr bekannt sind? Bezieht sich die Angabe auf den musikalischen Einsatz der Flöten? Oder ging es gar um die Positionierung der Musiker im Raum?

Die Blockflöten jedenfalls geben dem ganzen Konzert einen sehr großen Charme. Denn ihr warmer Klang taucht das Konzert in eine sehr pastorale Atmosphäre.

Liederprojekt SWR2 Weihnachtslieder: Die Geschichten hinter den Klassikern

Von „Stille Nacht“ über „Kling, Glöckchen, klingelingeling“ bis „Maria durch ein Dornwald ging“ – wir haben gemeinsam mit dem Carus-Verlag dreißig traditionelle deutsche Weihnachtslieder aufgenommen und erzählen ihre Entstehungsgeschichte.  mehr...

Musikstück der Woche mit Franz Bach Johann Sebastian Bach: Klavierkonzert f-Moll BWV 1056

Johann Sebastian Bach wusste nicht, was ein Marimbaphon ist und wie man es spielt. Aber Franz Bach weiß es! Er spielt Bachs Klavierkonzert f-Moll gemeinsam mit Katarzyna Mycka auf 2 Marimbas.  mehr...

Musikstück der Woche mit dem SWR Vokalensemble Johann Sebastian Bach: Ich steh an deiner Krippen hier BWV 469

Wenn Sie unterm Weihnachtsbaum „Ich steh an deiner Krippen hier“ singen wollen, haben Sie 2 Melodien zur Auswahl: von Martin Luther oder von Johann Sebastian Bach – letztere ist unser Musikstück der Woche.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
KÜNSTLER/IN