STAND

Ein Online-Orchester mit 1.360 Teilnehmenden aus 43 Ländern, koordiniert durch den Musiker und Musiklehrer Jens Illemann aus Schleswig-Holstein, hat mit Beethovens „Ode an die Freude" einen neuen Weltrekord aufgestellt. Das gab das Rekord-Institut für Deutschland am Europatag (9. Mai) bekannt. Den Weltrekord erzielte das Online-Orchester als das "größte virtuell
spielende Musikensemble". Die Europäische Kommission hatte Illemann mit dem Projekt beauftragt.

Online-Schalte mit Musiker*innen (Foto: Pressestelle, Foto: Jens Illemann)
Der Koordinator des Projekts Jens Illemann war vorher Weltrekordhalter für ein früheres Online-Orchester im Jahr 2020. Pressestelle Foto: Jens Illemann

Ein Arrangement der Ode an die Freude für den Europatag

Vom 1. bis zum 27. April konnten sich Musiker*innen aus Europa und der ganzen Welt zur Teilnahme am europäischen Online-Orchester anmelden, um gemeinsam zum Europatag 2021 eine besondere Version der Europahymne (Beethovens "Ode an die Freude") aufzuführen.

Im Auftrag der EU-Kommission hat der Musiklehrer Jens Illemann für den Europatag am 9. Mai ein Arrangement der Europahymne erstellt, das in einem Crossover die Stile Klassik, Swing und Rock miteinander vereint.

Weltrekord-Versuch für das „größte virtuell spielende Musikensemble“

Auf seine Weltrekordfähigkeit hin geprüft und zertifiziert wurde das Werk vom Rekord-Institut für Deutschland (RID), dem deutschsprachigen Pendant zum international ausgerichteten Rekordbuch aus London.

„Wir möchten mit dieser Aktion auf den Europatag aufmerksam machen, auf die Notwendigkeit eines geeinten und gestärkten Europas und auf die Möglichkeit jeder Bürgerin und jeden Bürgers, die Zukunft der EU mit zu beeinflussen. Ich bin gespannt auf das Video.“

Tag der historischen Schuman-Erklärung

Am 9. Mai 1950 hielt der damalige französische Außenminister Robert Schuman in Paris eine Rede, in der er seine Vision einer neuen Art der politischen Zusammenarbeit in Europa vorstellte, um Kriege zwischen den europäischen Nationen unvorstellbar zu machen.

Seine Idee war die Schaffung einer überstaatlichen europäischen Institution zur Verwaltung und Zusammenlegung der Kohle- und Stahlproduktion. Knapp ein Jahr später wurde eine solche Institution eingerichtet. Robert Schumans Vorschlag gilt als Grundstein der heutigen Europäischen Union.

Digital Musizieren Projekt erforscht digitales Musizieren ohne zeitliche Verzögerung

Die Musikhochschulen in München und Hannover haben im Rahmen eines Forschungsprojekts das gemeinsame Musizieren per Videoschalte erprobt.  mehr...

Digitales Universal Edition bringt die digitale Notenpublikation-Plattform „Scodo“ auf den Markt

Die Plattform „scodo“ für digitale Noten ist am 2. Februar online gegangen. Universal Edition bietet mit dem Publishing-Tool die erste Möglichkeit für Komponist*innen ausschließlich digital verlegt zu werden.  mehr...

#europesmusicoftheday Europas Konzerthäuser im gemeinsamen Streaming vereint

Am 1. April war das Tonhalle-Orchester Zürich im Wiener Konzerthaus zu hören, am 2. das Gastspiel des Gewandhausorchesters im Konzerthaus Dortmund. Und so soll es täglich weitergehen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN